1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Raritäten aus der deutschen Postgeschichte

Raritäten aus der deutschen Postgeschichte

Vordere Platzierungen und der Preis fürs beste Exponat – das war die erfolgreiche Bilanz für die Briefmarkenfreunde Schiffweiler bei der erstmals ausgerichteten Saarländischen Vereinsmeisterschaft.

Bei der Saarländischen Vereinsmeisterschaft haben die Briefmarkenfreunde Schiffweiler das beste Exponat im Wettbewerb gestellt. Mit 86 Punkten und einer Gold-Bewertung, so teilt der Verein mit, lag Josef Peter mit "Auslandssendungen aus dem Norddeutschen Postbezirk 1868 - 1871" knapp vor Günter Formery (Saarbrücken) mit seinem Ansichtskarten-Exponat "Momente des Lebens" mit 83 Punkten. Bei dieser erstmals vom Landesverband der Briefmarkensammler veranstalteten Saarländischen Vereinsmeisterschaft auf der Vauban-Insel in Saarlouis flossen diese Ergebnisse auch in die Teambewertung ein. Hier konnten die Briefmarkenfreunde Schiffweiler mit ihrem Team 1 den 2. Platz und mit Team 2 den 5. Platz belegen. Die Aufgabe bestand darin, in den Klassen Traditionelle Philatelie , Postgeschichte, Thematik, Maximaphilie oder Ansichtskarten einen Ausstellungsrahmen mit zwölf Blättern zu einem Thema zu gestalten, das von dem Aussteller bisher noch nicht gezeigt wurde.

Insgesamt nahmen sieben Teams mit 21 Exponaten an der Meisterschaft teil, die von einer Fachjury bewertet wurden. Dieser Jury gehörten auch Günter Meffert (Schiffweiler ) und der LV-Saar-Vorsitzende Jürgen Priebe an.

Die prämierten Exponate der Schiffweiler Sammler werden während der Ausstellung der Briefmarkenfreunde Schiffweiler am 20./21. September in der Schulturnhalle in Landsweiler-Reden, Im Wiesengrund , zu sehen sein.

Zu ihren Tausch- und Informationsabenden treffen sich die Briefmarkenfreunde an jedem 2. und 4. Dienstag im Monat ab 20 Uhr im "Rosenstübchen" des Rosenhotels Scherer in Schiffweiler , Klosterstraße 3. Gäste sind immer willkommen, so der Verein.