| 14:07 Uhr

Blaulicht
Polizei sucht rücksichtslosen Fahrer eines 3er-BMW

(Symbolbild)
(Symbolbild) FOTO: dpa / Friso Gentsch
Schiffweiler. Ein BMW-Fahrer hat sich in Schiffweiler am Dienstag ganz gewaltig daneben benommen.

(red) BMW-Fahrer müssen sich ja hin und wieder Vorwürfe anhören, mit ihren schnellen Auto seien sie nicht die unkompliziertesten Verkehrsteilnehmer. Der Fahrer eines 3er-BMW (Beschreibung: zirka 30 Jahre alt, kurze dunkle Haare, Brille) machte am Dienstag gegen 19 Uhr in der Schiffweiler Brückenstraße diesem Vorurteil alle „Ehre“: Laut Polizei stand ein 32-jähriger Mann aus Neunkirchen mit seinem Kleinkind am Fahrbahnrand. Plötzlich fuhr aus Richtung Wiebelskirchen ein silberner 3er-BMW mit überhöhter Geschwindigkeit an den Beiden vorbei und der Mann rief dem Pkw lautstark hinterher, dass in der Straße Tempo 30 gelten würde. Daraufhin hielt der BMW kurz an und der Fahrer streckte seinen erhobenen Mittelfinger aus dem Fahrerfenster. Dann wendete der Pkw und fuhr erneut mit überhöhter Geschwindigkeit vorbei und der Fahrer zeigte dauerhaft den ausgestreckten Mittelfinger. Der BMW drehte dann erneut und fuhr ein drittes Mal zu schnell in Richtung des Mannes mit dem Kleinkind. Ein mittlerweile eingetroffener 33-jähriger Zeuge aus Schiffweiler trat nun auf die Fahrbahn, um die Fahrt des BMW zu verlangsamen, was allerdings dazu führte, dass der BMW-Fahrer nach links auswich, über den dortigen Gehweg fuhr und den Zeugen mit dem rechten vorderen Kotflügel am rechten Oberschenkel touchierte und leicht verletzte. Der BMW entfernte sich im Anschluss in Richtung Ortsmitte von Schiffweiler.


Hinweise an die Polizeiinspektion Illingen, Tel. (06825) 92 40.