Ortsrat Landsweiler-Reden hat sich über den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs unterhalten

Ortsrat Landsweiler-Reden : Zusage für barrierefreien Bahnhof

Im Ortsrat Landsweiler-Reden ging es auch um den Neubau eines Spielplatzes.

Hubert Dürk war am Montagabend in der Sitzung des Ortsrates ein ganz wichtiger Informant. Zunächst begründete der Leiter des Gemeindebauamtes die Verzögerungen bei der Neugestaltung des Kinderspielplatzes in der Kreisstraße, danach berichtete er über den aktuellen Stand beim Umbau des Landsweiler Bahnhofs durch die Deutsche Bahn. Für den Neubau des Spielplatzes in der Kreisstraße stehen im Haushalt der Gemeinde Schiffweiler 150 000 Euro zur Verfügung.

„Es soll ein Platz geschaffen werden, den es so in der Gemeinde bisher noch nicht gibt“, begründete der Bauamtsleiter den beträchtlichen Haushaltsansatz. Darin enthalten sind aber erwartete und erhoffte Subventionen. Weil die Gemeinde Schiffweiler diese Kosten nämlich nicht allein stemmen kann, wurde ein Antrag auf Förderung der Maßnahme nach dem Städtebauförderungsprogramm gestellt. „Doch es gibt noch keine Zusage und solange der Förderbescheid nicht vorliegt, kann mit den Arbeiten nicht begonnen werden“, machte Dürk deutlich. Ansonsten könnte eine mögliche Unterstützung durch die öffentliche Hand versagt werden. „Aber sobald die Finanzierung gesichert ist, kann gebaut werden“, sagte Dürk weiter.

Die Gemeinde rechnet „Anfang bis Mitte Mai“ mit einem positiven Bescheid. Ortsvorsteher Holger Maroldt von der SPD will Transparenz und deshalb soll zu gegebener Zeit eine öffentliche Ortsratssitzung stattfinden, um der Bevölkerung die Planungen zur Neugestaltung des Spielplatzes vorzustellen. Ein anderes Projekt, das in der Verwaltung und im Ortsrat schon seit Jahren für Verdruss sorgt, ist der barrierefrei Ausbau des Landsweiler Bahnhofs durch die Deutsche Bahn.

Hierzu hatte die DB im Planungszeitraum 2014 bis 2019 einen barrierefreien Zugang vorgesehen, der aber im Bahnhofsbereich nicht in vollem Umfang gewährleistet war und deshalb in Rat und Verwaltung seinerzeit keine Zustimmung gefunden hatte. Jetzt scheint die Maßnahme aber zu einem vernünftigen Abschluss zu kommen. Nach Darstellung des Bauamtsleiters hat die Bahn mittlerweile in mehreren Gesprächen zugesagt, bis 2022 den Bahnhof Landsweiler-Reden in vollem Umfang barrierefrei umzubauen.

„Dann werden wir auch den Bahnhofsparkplatz fertigstellen“, kündigte der Ortsvorsteher an. Zu Beginn der Ortsratssitzung in den Welzower Stuben hatte Holger Maroldt über den Stand der Vorbereitungen für das Landsweiler Dorffest informiert. „Wir sind mit den Vorbereitungen dort, wo wir sein müssen“, erklärte Maroldt mit einem Hinweis auf die letzte Sitzung des Organisationsausschusses. Zwar gibt es bei der Gestaltung noch das eine oder andere Fragezeichen, „aber wir werden auch diesmal ein ordentliches Programm hinkriegen“, versicherte der Ortsvorsteher. Das Landsweiler Dorffest findet vom vom 14. bis 16. Juni am Erlebnisstandort Reden statt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung