„Ommmm“

Die älteste Teilnehmerin war 96 Jahre alt und fand die Übungen „sehr beruhigend“. Auch sonst stieß die Tai-Chi-Stunde im katholischen Pfarrheim von Landsweiler-Reden bei den Senioren auf reges Interesse.

Im katholischen Pfarrheim war am Dienstag ein lang gezogenes, von mehreren Stimmen artikuliertes "Ommmm" zu hören. Eine beruhigend wirkende Stimme sagte: "Tief durchatmen, die Arme langsam anheben und wieder senken." Was war da los? Der Pfarrgemeinderat der katholischen Kirche Herz Jesu startete das Projekt "Gemeinsam statt einsam". Im Rahmen der Woche der seelischen Gesundheit, die in dieser Woche im Saarland begonnen hat, waren Senioren zur Fitness und zum Mittagstisch ins Pfarrheim eingeladen.

Die Tai-Chi-Lehrerin, Stefanie Stephan aus Merchweiler, die die einstündige fernöstliche Gymnastikstunde hielt, hatte sich über das große Mitmach-Interesse der 35 Senioren sehr gefreut. "Die Sitzübungen der chinesischen Heilkunst sind für die Senioren leicht auszuführen und sorgen für Entspannung", sagte Stephan.

Die älteste Teilnehmerin war die 96-jährige Anni Barois, sie meinte: "Das war alles sehr ruhig und still, sehr beruhigend." Walter Baumgartner wurde von seiner Frau mit ins Pfarrheim genommen, er war sozusagen als einziger Vertreter des männlichen Geschlechts "der Hahn im Korb". Die Gymnastikkurse werden in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft für Seniorenorganisationen veranstaltet.

Unterstützt wird die Aktion auch von der Leiterin der Seniorenbegegnung der Pfarrgemeinde, Inge Sonka, die bereits seit vielen Jahren zweimal wöchentlich die Senioren zum Kaffeenachmittag einlädt. Die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Carola Holzer, hat das Kommen der vielen älteren Menschen sehr gefreut. Sie sagte gegenüber unserer Zeitung: "Der Seniorennachmittag mit einem Fitnessprogramm und einem anschließenden gemeinsamen Mittagessen soll künftig an jedem zweiten Dienstag im Monat weiter durchgeführt werden." Zum nächsten Termin am 8. November steht Fitness durch Sitztanz auf dem Programm. Wichtig für Holzer ist das seelische Wohlbefinden der Teilnehmer. Bewegung, damit Körper und Geist in Einklang kommen, "sproche", essen, entspannen - das alles in geselliger, angenehmer Atmosphäre, das ist das Ziel dieser Aktion. Voller Begeisterung über diese Aktion für Senioren war auch die 79-jährige Margarete Groß, sie hatte vor 30 Jahren selbst Kurse in Gymnastik für Senioren gegeben. Sie meinte: "Langsame Übungen im Sitzen, das entspannt, und dazu die Vorfreude auf das anschließende gesunde Essen, das ist pure Tiefenentspannung." Senioren, die bei den nächsten Aktionen mitmachen möchten, können sich melden bei: Carola Holzer, Telefon (0 68 21) 6 84 67; Inge Sonka, Telefon (0 68 21) 6 81 22, oder im Pfarrbüro Herz Jesu, Telefon (0 68 21) 61 26.