Neue Urnenwände entstehen auf dem Lebacher Friedhof

Neue Urnenwände entstehen auf dem Lebacher Friedhof

Lebach. Neben der Einsegnungshalle auf dem Lebacher Friedhof werden zwei neue Urnenwände errichtet. Die beiden Urnenwandscheiben werden im Halbkreis versetzt angeordnet und höhenmäßig gestaffelt. Das beschloss gestern der Lebacher Stadtrat. 108 Urnen haben bei Einfachbelegung dort Platz, bei Doppelbelegung sind es 216 Urnen

Lebach. Neben der Einsegnungshalle auf dem Lebacher Friedhof werden zwei neue Urnenwände errichtet. Die beiden Urnenwandscheiben werden im Halbkreis versetzt angeordnet und höhenmäßig gestaffelt. Das beschloss gestern der Lebacher Stadtrat. 108 Urnen haben bei Einfachbelegung dort Platz, bei Doppelbelegung sind es 216 Urnen. Die Lebacher Stadtwerke werden sich mit 50 000 Euro an der Ökostrom Saar Biogas beteiligen. Auch dies beschloss der Stadtrat. Aus den einzelnen Ortsräten sind mittlerweile die Stellungnahmen und Anregungen zu Änderungen des rechtskräftigen Flächennutzungsplanes zur Steuerung der Windenergienutzung eingegangen. Alle Entscheidungen werden mit aufgenommen, entschieden sei noch nicht, erklärte Bürgermeister Arno Schmidt. Meist waren es Nachfragen zur Einhaltung des 800 Meter Abstandes zur Wohnbebauung. Auch solle geprüft werden, ob Nachbargemeinden an ihren Ortsgrenzen zu Lebach Windkraftanlagen planen. Um "Wildwuchs" zu vermeiden, wäre es ratsam, sich mit den umliegenden Gemeinden in Verbindung zu setzen, um gemeinsam Flächen zu finden, hieß es aus den Ortsräten von Lebach und Gresaubach. Der Ortsrat Steinbach möchte, dass die Kapelle auf Höchsten sowie die dortigen Anwesen als Wohngebiete gewertet werden. Aus dem Ortsrat Landsweiler kam der Einwand, wenn Windräder, dann sollten diese im Golocher Wald aufgestellt werden und nicht auf der Höhe nördlich des Verbindungsweges Richtung Eidenborn.In der Sitzung gab der Verwaltungschef auch bekannt, dass der Haushalt von der Kommunalaufsicht ohne Auflagen genehmigt wurde. Kredite über 1,9 Millionen für Investitionen sind im Haushalt vorgesehen. kü