Nabu Schiffweiler verteilt weiterhin kostenlos Pflanzen

Nabu Schiffweiler : Nabu verteilt weiterhin kostenlos Pflanzen

(red) Heimische Sträucher sind ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft. Sie sind Lebensraum für viele Tierarten, insbesondere Insekten. Unter dem Motto „Lasst uns tausend Sträucher pflanzen!

“ hatte die Gruppe Schiffweiler des Naturschutzbundes (Nabu) Deutschland deshalb in den letzten Jahren Mitbürgern, die hier wohnen oder in der Gemeinde ein Grundstück besitzen, kostenlose Pflanzen angeboten. Die „magischen tausend“ sind längst übertroffen, teilt der Nabu mit. Da die von der Gemeinde Schiffweiler finanziell unterstützte Aktion aber nach wie vor auf Interesse stieß, wurde sie unter dem Motto „Pflanzt bienenfreundliche Sträucher!“ fortgesetzt. Eigentlich hätte man nach so vielen Jahren davon ausgehen können, dass der Bedarf an Liguster, Apfel- und Heckenrose, Rotem und Schwarzem Holunder, Weißdorn sowie Gemeinem und Wolligem Schneeball, Kornelkirsche und Salweide im Gemeindebereich inzwischen weitgehend gedeckt sei. Doch weit gefehlt. Das Interesse an diesen Pflanzen ist nach wie vor ungebrochen.

Der Naturschutzbund wertet das als zunehmende Verantwortung der Bevölkerung für die Erhaltung unserer natürlichen Lebensgrundlagen. So konnte ihr Vorstands-Mitglied Günter Kirsch, der die Aktion von Anfang an organisiert und betreut, diesmal mehr als 400 Pflanzen an über 50 Haushalte abgeben. Dazu der NABU-Vorsitzende Peter Treitz: „Grundsätzlich sollten nur einheimische Sträucher gepflanzt werden. Das sind solche, die in die Landschaft bzw. an ihren Standort passen. Fast jedes Grundstück lässt die Anpflanzung von Sträuchern zu, die Windschutz bieten und das Kleinklima verbessern, als Sicht- und Lärmschutz dienen, vielen Pflanzen- und Tierarten Lebensraum bieten und uns in allen Jahreszeiten durch ihre Schönheit erfreuen.“

Es gilt weiterhin der Appell: Verzicht auf in unserem Gebiet fremde Gehölze, wie Cotoneaster, Feuer- und Sanddorn, japanische Krüppel-Gehölze und das übliche „Friedhofsgrün“, sowie Verzicht auf die öden Steinwüsten, die neuerdings so viele Vorgärten „zieren“.

Im Herbst 2020 wird die Nabu-Gruppe Schiffweiler ihre Aktion „Pflanzt insektenfreundliche Sträucher“ fortsetzen.