| 19:14 Uhr

Mit Volldampf in die Zukunft

Im Jubiläumsjahr 2015 eröffnete Prowin seine Schulungsakademie am Zukunftsort Reden, ganz in der Nähe von Wassergärten und Gondwana-Hallen. Foto: prowin
Im Jubiläumsjahr 2015 eröffnete Prowin seine Schulungsakademie am Zukunftsort Reden, ganz in der Nähe von Wassergärten und Gondwana-Hallen. Foto: prowin FOTO: prowin
Reden/Uchtelfangen. Wenn die Prowin Winter GmbH die Presse einlädt, sind immer nur gute Nachrichten zu hören. Der familiengeführte Direkt-Vertrieb, gegründet 1995, sieht sich uneingeschränkt weiter auf Expansions- und Erfolgskurs. Solveig Lenz-Engel

Wer in unserer Region unterwegs ist, sieht sie immer wieder: gepflegte Fahrzeuge mit dem Prowin-Logo. Und es gehört beinahe zur Allgemeinbildung, zu wissen, dass Prowin meist in Sachen Reinigungsmittel unterwegs ist und die Eigentümer- und Gründerfamilie Winter heißt (siehe Info). Da erstaunte es doch ein wenig aus dem Munde von Ingolf Winter zu hören, dass seine Firma zwar die "Nummer 1" in Deutschland in ihrer Branche, aber dennoch bundesweit in nur fünf Prozent der Haushalte mit ihren Produkten (auch Kosmetik/Wellness und Tiernahrung) bekannt sei. Klar, dass die Unternehmensführung da noch riesiges Wachstumspotenzial im eigenen Land und in den angrenzenden Staaten wie Frankreich, Niederlande, Österreich und Schweiz sieht. 2015 lag der Gesamtumsatz bei 134 Millionen Euro, so Ingolf Winter . "Das erste Quartal 2016 ist bereits sehr erfolgreich gelaufen, wir haben bereits 17 Millionen Euro Provisionen an unsere Vertriebspartner (aktuell rund 65 000) ausgezahlt", sieht der Senior-Chef sein Unternehmen bestens aufgestellt. Weil gute und engagierte Direkt-Verkäufer auch für Prowin-Produkte nicht vom Himmel fallen, werden sie in der firmeneigenen Akademie in Reden kostenfrei auf ihre Aufgaben vorbereitet. In 2016 will man erstmals "fünfstellig" werden, sprich 10 000 und mehr neue Leute für die Vertretung gewinnen. Was, da sind die Prowin-Leute sicher, auch dem Kreis Neunkirchen zu Gute kommt. Denn viele Schulungs-Teilnehmer übernachten hier, werden beköstigt und auch touristisch im Saarland unterhalten.


Flankiert werden die Expansions-Ziele nicht nur durch kontinuierliche Aufstockung der Zahl der Festangestellten in Uchtelfangen, Reden und beim familieneigenen Logistiker in Bexbach (zurzeit 165), sondern auch durch die Erweiterung der Bürokapazitäten. In Uchtelfangen entsteht zurzeit ein neues Gebäude mit rund 70 Arbeitsplätzen. Produziert wird das Gros des Prowin-Angebotes in Deutschland, Teile des Mikrofaser-Segmentes werden aber auch in Japan und Korea ("in Deutschland gibt es so etwas nicht", so Ingolf Winter ) gefertigt. Am Direkt-Vermarktungs-Konzept werde festgehalten, so Michael Winter . Allerdings werde der Internetauftritt (mehrsprachig) so umgestaltet, dass der Kunde auf kurzem Wege (also auch ohne Veranstaltungsbesuch) über "seinen" Verkäufer seine Wunsch-Artikel erhält.

Wohltätigkeit, neu-deutsch "Charity", gehört seit langen zur Firmenphilosophie. Über eine entsprechende Stiftung werden in großem Stil nationale und internationale Kinder-Hilfsprojekte unterstützt, neu hinzu kommt nun eine zweite Stiftung, die sich dem Tier- und Naturschutz widmet. Daneben engagiert sich das Unternehmen in der heimatlichen Sport- und Kulturszene.



Zum Thema:

Auf einen Blick:
Gabi und Ingolf Winter sowie Stefan Schäfer gründeten 1995 die Prowin Winter GmbH am Standort Uchtelfangen. Zum 1. Januar 2016 sind die Söhne des Gründer-Ehepaares, Sascha und Michael Winter , in die Geschäftsführung berufen worden. Steffen Bug, geschäftsführender Direktor der Tochtergesellschaft Prowin Bildung und Service GmbH, kümmert sich um Planung und Entwicklung des betriebseigenen Schulungszentrums für die Vertriebsmitarbeiter in Reden . Der Familienbetrieb Prowin ist der Direktvertriebsbranche zuzuordnen. Die Produkte werden durch die Berater im Rahmen einer Vorführung verkauft. Produkt-Schwerpunkt sind Reinigungsmittel und Zubehör. sl