| 21:03 Uhr

Auf der Alm
Mit leeren Bechern Gutes tun

Landsweiler-Reden. Am kommenden Wochenende, 24. bis 26, August finden auf der Bergmanns Alm in Landsweiler-Reden drei Open-Air-Konzerte statt: Revolverheld, Bonez Mac & Raf Camora sowie Flogging Molly & Friends kommen.

Und wer kennt das nicht? Man genießt bei guter Musik das ein oder andere Getränk – und steht irgendwann mit dem lästigen leeren Becher in der Hand da. Nun muss man sich durch die Menge drängen, um den Becher wieder gegen Pfand einzulösen. Hier schaffen das St. Barbara Hospiz Bous und der Kinder Hospizdienst Saar Abhilfe – und das auch noch für einen guten Zweck, steht in einer Pressemitteilung der Hospize.


Saarevent bietet den beiden Hospizdiensten auf allen drei Konzerten die Gelegenheit, Pfandbecher zu sammeln und einzulösen und so Spenden für schwerstkranke und sterbende Menschen zu erhalten. An speziell dafür gekennzeichneten Abgabestellen können die Becher für den guten Zweck gespendet werden. „Leergut ist sehr gut“ lautet dabei das Motto. Die haupt- und ehrenamtlichen Helfer erkennt man leicht an ihrem T-Shirt mit dem „Pfandraising“ – Aufdruck und ihre großen Tonnen werden ebenfalls nicht zu übersehen sein.

Das Sankt Barbara Hospiz Bous muss – wie jedes stationäre Hospiz – fünf Prozent der laufenden Kosten über Spenden finanzieren. Das sind jährlich rund 60 000 Euro.