Mit eiskalten Fingern und Füßen den Eisvogel im Foto eingefangen

Mit eiskalten Fingern und Füßen den Eisvogel im Foto eingefangen

Bei einem Spaziergang ist SZ-Leserreporter Gerhard Schmidt jetzt ein bunter Vogel aufgefallen, der in den Gräben der Wassergärten in Landsweiler-Reden auf und ab flog. Wie ihm fachkundige Spaziergänger mitteilten, handelt es sich hier um einen Eisvogel, der die Wassergärten wohl als sein Jagdrevier auserkoren hat. Am nächsten Tag zog es den Welschbacher mit der Kamera zu den Wassergärten . Und "mit sehr viel Geduld und nach eiskalten Fingern und Füßen", wie Gerhard Schmidt unserer Redaktion weiter mitteilt, sei es ihm dann gelungen, "den scheuen Kerl im Foto einzufangen". Und Schmidt möchte seine Freude über diesen "Jagderfolg" teilen: "Ich schicke Ihnen das Bild, damit sich auch Ihre Leser an dem schönen Kerl erfreuen können."

Mehr von Saarbrücker Zeitung