1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Mehr als 1200 Abstriche im COVID19-Testzentrum im Kreis Neunkirchen mit DRK

DRK-Kreisverband half beim Testen : 350 Dienststunden leisteten die Helfer ab

Mehr als 1200 Abstriche im Covid19-Testzentrum im Landkreis Neunkirchen mit Unterstützung des DRK.

Das Covid19-Testzentrum des Landkreises Neunkirchen in der Seminarhalle in Ottweiler wurde wegen der Verwendung der Halle als Notversorgungszentrum Anfang April in die Bohrhalle in Landsweiler-Reden verlegt. Zum 15. Mai wurden die Testungen durch das Testzentrum im Landkreis Neunkirchen dann gänzlich eingestellt. Die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Menschen ist im Kreis Neunkirchen zuletzt stark gesunken.

Wie das Deutsche Rote Kreuz mitteilt, wurden seit der Eröffnung am 24. März an der Teststelle 1233 Testungen von neun Ärzten der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) mit Unterstützung von zehn Helferinnen und Helfern des DRK-Kreisverbandes Neunkirchen durchgeführt. Die Schutzkleidung wurde von der Kassenärztlichen Vereinigung gestellt. An 38 Einsatztagen über den Zeitraum von acht Wochen kamen im Testzentrum 350 Dienststunden für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zusammen.