Live-Mutlivision: „Tasmanien - den Teufeln auf der Spur“ in Neunkirchen

Tasmanische Teufel : Wo die wilden Teufel wohnen

Multivisionsshow im Kuppelsaal in Wemmetsweiler entführt ans andere Ende der Welt: nach Tasmanien.

(red) In der letzten Veranstaltung der „photomission“ in Wemmetsweiler vor der Sommerpause geht es 17 000 Kilometer weit ans andere Ende der Welt zu einem derzeitigen Geheimtipp für Individualreisende. Am 31. März präsentieren „natur im fokus“ und die Gemeinde Merchweiler im Großen Kuppelsaal in Wemmetsweiler die neue Live-Reportage des Reisefotografen Daniel Spohn „Unterwegs in Tasmanien – Den Teufeln auf der Spur.“ Australiens Insel Tasmanien ist in etwa so groß wie Bayern und zählt zu den kostbarsten Naturschätzen unserer Erde. Ursprüngliche Regenwälder, ein surreal anmutendes Hochland voller märchenhafter Vegetation und eine spektakulär abwechslungsreiche, schroff bis sanft die Insel umgebende Küste, lassen das Herz jedes Naturenthusiasten höher schlagen.

Der Reisefotograf Daniel Spohn besucht das Land der Baumfarne und Wasserfälle, um sich auf die Suche nach den bedrohten Tasmanischen Teufeln zu machen. Der Raubbeutler, und kleine Bruder des ausgerotteten Tasmanischen Tigers, ist durch eine bösartige Krebserkrankung, die sich fatalerweise von Tier zu Tier überträgt, ebenfalls vom Aussterben bedroht. Daher gibt es in freier Wildbahn nur noch wenige Exemplare.

Einlass im Großen Kuppelsaal des Rauhauses in Wemmetsweiler ist 16 Uhr, Beginn der Veranstaltung ist dann um 17 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf beim Kulturamt im Rathaus Wemmetsweiler, online bei ticket-regional.de und allen Vorverkaufsstellen oder an der Abendkasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung