Literarisch-kulinarische Amerikareise

Literarisch-kulinarische Amerikareise

Passend zur Lesung von Maria W. Scherer aus ihrem Abenteuer- und Auswanderer-Roman kredenzt das Rosenhotel Scherer ein deutsch-amerikanisches Menü nach Rezepten aus dem 18. Jahrhundert.

. Amerika ist seit der Unabhängigkeit für viele Menschen ein Sehnsuchtsland, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Auch viele Auswanderer aus dem Saarland zogen in die Neue Welt, ihre Spuren sind auch heute noch zu finden.

Die saarländische Autorin Maria W. Peter hat sich dem spannenden Kapitel des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges gewidmet und ist hierfür auf Spurensuche gegangen. Nach langjähriger Recherche und intensiver Zusammenarbeit mit bekannten Experten und Historikern aus Deutschland und den Vereinigten Staaten entstand mit dem Roman "Küste der Freiheit" eine epische Saga über eine Welt im Umbruch.

Über eine Welt, in der alte gesellschaftliche Ordnungen unter Kanonendonner ihre Gültigkeit verlieren und über eine große Liebe im Schatten des Krieges. Eine rasante Handlung nimmt die Leser auf den Spuren deutscher Auswanderer mit in die Neue Welt. Unterwegs zu den Revolutionswirren erleben sie dabei viele spannende Schauplätze in Deutschland, Holland, Irland und natürlich dem damals noch fremdartigen Amerika.

Die Premiere des Amerika- und Auswandererromans findet am Sonntag, 23. November, um 11.30 Uhr im Rosenhotel Scherer in Schiffweiler statt. Zu spannenden und unterhaltsamen Stunden mit einem deutsch-amerikanischen Menü nach authentischen Rezepten des 18. Jahrhunderts laden die Gemeinde Schiffweiler und Martin Scherer vom Rosenhotel Scherer ein.

Umrahmt wird die Lesung nicht nur mit einer Bildershow, sondern auch mit historischen Anekdoten über Saarländer und Pfälzer in und zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges, die Klaus Friedrich vom Deutsch-Amerikanischen Freundeskreis (DAF) Saar-Pfalz mitbringt.

Die Teilnahme kostet 20 Euro - inklusive des mehrgängigen Menüs.

Karten: Hotel, Herrn Scherer, Telefon (06821) 6 97 38, Gemeindeverwaltung Schiffweiler , Telefon (06821) 6 78 43, und von 10 bis 19 Uhr auch unter Telefon (06821) 6 51 86