1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Last Order brachten Irland ins Bürgerhaus Heiligenwald

Last Order brachten Irland ins Bürgerhaus Heiligenwald

. Eine irische Blockflöte, Mandoline , Gitarre und Percussion - mehr brauchen die Musiker von Last Order nicht, um mit handgemachter Folkmusik zu begeistern. So geschehen am Wochenende im Bürgerhaus. Renate Iffland, Thomas Färber, Markus Fuchs und Thomas Bohr machen schon seit Menschengedenken Musik. Färber und Fuchs stehen schon seit Jahren gemeinsam auf der Bühne. Ihre Stimmen ergänzen sich so wunderbar wie ihre Gitarren (gut, manchmal ist es auch eine Mandoline oder ein Bass). Fürs richtige Pub-Feeling sorgt dann noch Renate Iffland mit einer Whistle und Bohr mit dem Cajon und anderen selbst gebauten Perscussioninstrumenten. "Unser Repertoire reicht von der ganz traditionellen Pub-Musik über irische und englische Popsongs bis hin zu Singer-Songwritern wie Derek Webb, Eva Cassidy und anderen", sagt Thomas Färber. "Wir erweitern unsere Setlist stetig und haben dabei eigentlich nur folgende Auswahl-Kriterien: Die Songs müssen uns gefallen und zu unserer Art von Musik passen: authentisch, ohne Schnickschnack, selbst gemacht und von ganzem Herzen." Genau mit dieser Mischung trafen sie bei ihrem Auftritt in Bürgerhaus den Geschmack des Publikums. Viele Konzertgäste waren gekommen, weil sie nach einem Irlandurlaub von der Musik und der Atmosphäre in den Pubs begeistert waren. So auch Bruno und Cornelia Henkes. "Uns gefallen die Liedauswahl und die Interpretationen durch die Band sehr gut. Es erinnert uns an unsere Tage in Irland, in dem wir diese Musik bei diversen Pub-Besuchen kennen und lieben gelernt haben." Kulinarisch hatte der Wirt des Bürgerhauses, Reinhard Weber, auf Irland eingestimmt und das Nationalgericht "Irish stew" (Eintopf aus Lamm und Hammelfleisch mit Zwiebeln und Kartoffeln) serviert.