Kolpingsfamilie Heiligenwald spendet 500 Euro für Schwerstkranke

Heiligenwald : Kolpingsfamilie spendet für Schwerstkranke

Die Kolpingsfamilie Heiligenwald spendete einen weiteren Teil ihres Erlöses aus den Einnahmen an St. Martin und der Tannenbaumaktion. Diesmal kamen 500 Euro dem Förderverein altersübergreifende Palliativmedizin zugute.

Bevor Stefan Geßner, der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Heiligenwald, den Spendenscheck im Gemeindesaal Adolph Kolping an Anja Becker überreichte, hielt die Fachkrankenschwester für Palliativmedizin einen Vortrag. Damit eröffnete Anja Becker die Vortragsreihe der Kolpingsfamilie im Herbst. Sie berichtete dabei unter anderem von ihrer Arbeit im Zentrum für Palliativmedizin an der Uniklinik Homburg. Sie informierte in diesem Vortrag über Palliativmedizin, SAPV, stationäre Hospize und die Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden. Außerdem stellte Becker die Arbeit des Fördervereins für altersübergreifende Palliativmedizin vor, dem die Spende zugute kommt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung