Nachwuchs macht mit: Kinder werden zu „Feuerzwerglen“

Nachwuchs macht mit : Kinder werden zu „Feuerzwerglen“

(red) Am Freitag feierten die Feuerzwergle Einstand. Im Gerätehaus in Schiffweiler Am Greifenburger Platz tummelte sich der Feuerwehrnachwuchs.

(red) Am Freitag feierten die Feuerzwergle Einstand. Im Gerätehaus in Schiffweiler Am Greifenburger Platz tummelte sich  der Feuerwehrnachwuchs.

Die erste Kinderfeuerwehr im Landkreis Neunkirchen wurde am Freitag offiziell „in Dienst“ gestellt. In der Kinderfeuerwehr werden die Kinder spielerisch an die Aufgaben der Feuerwehr herangeführt, Spiel und Spaß stehen im Vordergrund. Außerdem finden viele Experimente, basteln, malen und natürlich auch die Besichtigung der Feuerwehrautos sowie Besuche bei der Jugendfeuerwehr statt, wie die Gemeinde Schiffweiler mitteilt.

Zur Kinderfeuerwehr kann jedes Kind zwischen sechs und neun  Jahren aus Schiffweiler, Heiligenwald, Landsweiler-Reden und Stennweiler kommen.  Zwölf Kinder sind bereits angemeldet und haben am Freitag auch schon ihre erste Feuerwehruniform erhalten, eine Schirmmütze, Handschuhe und eine Warnweste werden zu jeder Übung getragen.

Bürgermeister Markus Fuchs ist stolz, dass die erste Kinderfeuerwehr des Landkreises in Schiffweiler gegründet wurde. Marco Schwarz von der Saarländischen Jugendfeuerwehr  übergab einen Scheck in Höhe von 100 Euro zur Gründung der Kinderfeuerwehr. Bürgermeister Markus Fuchs stockte den Betrag um 200 Euro auf. Auch Ortsvorsteherin und Landtagsabgeordnete Christina Baltes sowie der Beigeordnete des Landkreises, Gerd Rainer Weber, sagten einen Betrag von 50 Euro zu.

Wer Fragen hat, sich anmelden will oder an einer Mitarbeit bei den Feuerzwerglen interessiert ist, kontaktiert Heiko Buch unter Tel. (0176) 61 06 12 74. Alternativ können Anfragen auch an die E-Mail-Adresse kinderfeuerwehr@ff-schiffweiler.de gestellt werden.