Kardinal Julio Terrazas erhält Ehrendoktorwürde in Trier

Kardinal Julio Terrazas erhält Ehrendoktorwürde in Trier

Lebach/Trier. Kardinal Julio Terrazas (Foto: Thomas Seeber), der Vorsitzende der bolivianischen Bischofskonferenz, erhält am Freitag, 12. November, die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät Trier. Der Erzbischof von Santa Cruz ist mit den Menschen aus den Pfarreien Hl. Dreifaltigkeit und St. Marien Lebach sowie mit St. Donatus Landsweiler eng verbunden

Lebach/Trier. Kardinal Julio Terrazas (Foto: Thomas Seeber), der Vorsitzende der bolivianischen Bischofskonferenz, erhält am Freitag, 12. November, die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät Trier. Der Erzbischof von Santa Cruz ist mit den Menschen aus den Pfarreien Hl. Dreifaltigkeit und St. Marien Lebach sowie mit St. Donatus Landsweiler eng verbunden.

Bei seinen Deutschlandbesuchen feiert er stets mit den Pfarrangehörigen Gottesdienst, auch standen Besuche wie zum Beispiel im Kindergarten der Landeswohnsiedlung auf seinen Programm. Der Kontakt zum Saarland kam durch Michael Meyer aus Landsweiler, den Partnerschaftsbeauftragten der Bistümer Trier, Hildesheim und Santa Cruz. Die Partnerschaft zwischen den Bistümern besteht seit 50 Jahren.

Am Freitag wird Kardinal Terrazas nach einem Pontifikalamt mit dem Trierer Bischof Stephan Ackermann die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät Trier überreicht, die vor 60 Jahren neu gegründet wurde. Der emeritierte Trierer Weihbischof Leo Schwarz hat aus diesem Anlass im "Paulinus" das Lebensbild des 74-Jährigen nachgezeichnet und ihn als einen Menschen bezeichnet, der "bis zur Erschöpfung seinem Land und der bolivianischen Kirche gedient hat und dient". kü