| 20:17 Uhr

Kameradschaftsabend der Feuerwehr Schiffweiler
Max Heck ist seit 70 Jahren Feuer und Flamme

Bürgermeister Markus Fuchs bei der Ehrung von Max Heck (rechts).
Bürgermeister Markus Fuchs bei der Ehrung von Max Heck (rechts). FOTO: Jochum/Feuerwehr Schiffweiler
Schiffweiler. Bürgermeister Fuchs ernennt Mitglied des Löschbezirks Schiffweiler beim Kameradschaftsabend zum Ehrenlöschbezirksführer.

Der Löschbezirk Schiffweiler hat kürzlich zu seinem Kameradschaftsabend geladen. Neben den Mitgliedern der aktiven Wehr und der Alterswehr begrüßten die Löschbezirksführer Christoph Jochum und Michael Schabbach auch Ehrengäste, darunter Bürgermeister Markus Fuchs, Ortsvorsteher Dominik Dietz und Landesbrandinspekteur Timo Meyer. Auch aus der Partnerfeuerwehr Groß-Förste bei Hannover waren der Ortsbrandmeister Dietmar Ohlendorf sowie der Ehrenortsbrandmeister Heinrich Helms angereist. Das teilt die Gemeinde mit.


In seiner kurzen Ansprache unter dem Motto „Einsatzbereit seit 1908“ ging Löschbezirksführer Jochum auf das 110-jährige Bestehen des Löschbezirkes, aber auch auf aktuelle Themen wie den notwendigen Umbau des Feuerwehrgerätehauses und die aktuellen Einsatzzahlen ein.

Der Löschbezirk Schiffweiler wurde im Jahr 2018 bereits 62 Mal alarmiert und konnte sechs Personen und zwei Hunde retten sowie 56 Personen dekontaminieren. Leider gab es aber auch eine Person, die nur noch geborgen werden konnte, wie die Wehr in diesem Zusammenhang mitteilte.



Neben dieser traurigen Nachricht standen Ehrungen und Beförderungen an beim Kameradschaftsabend. Bürgermeister Fuchs beförderte Annika Schäfer und Janina Schmitt zu Feuerwehrfrauen und Niklas Heinrich zum Feuerwehrmann. Stephan Kranke wurde vom Feuerwehrmann zu Oberfeuerwehrmann sowie Marco Schwarz und Hans-Werner Jakobs vom Löschmeister zum Oberlöschmeister befördert.

Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde Tobias Cloß, für 30 Jahre Michael Schabbach geehrt. Edwin Jochum ist bereits seit 50 Jahren Mitglied im Löschbezirk. Und dann gab es noch eine besondere Ehrung. Für 70-jährige Mitgliedschaft ehrte die Gemeinde Max Heck. Heck, Jahrgang 1932, trat 1948 in die Amtswehr Schiffweiler ein. Nach der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 war er der erste Löschbezirksführer in Schiffweiler. 1992 wurde Oberbrandmeister Max Heck zum Ehrenlöschbezirksführer des Löschbezirkes Schiffweiler ernannt.

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Horst Malter, ehrte Edwin Jochum und Max Heck für die langjährige Zugehörigkeit. Eine besondere Ehrung erhielt zudem Joachim Beyer; ihm wurde für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen das Silberne Feuerwehrehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes verliehen. Der Landesbrandinspekteur verlieh für das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport an Hans-Werner Jakobs das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Bronze für 25-jährige Mitgliedschaft.

Nach all diesen Ehrungen setzte Bürgermeister Markus Fuchs noch einen Beschluss der Hauptversammlung des Löschbezirkes Schiffweiler um. Günter und Stephan Linnebacher wurden zu Ehrenmitgliedern des Löschbezirkes Schiffweiler ernannt.

Der stellvertretende Wehrführer Stefan Schabbach ernannte abschließend noch Funktionsträger bei der Schiffweiler Feuerwehr: Uwe Wagner als Atemschutzgerätewart, Julian Culmann als Funkwart, Sebastian Jakobs als Jugendbeauftragter und Marco Schwarz als stellvertretender Jugendbeauftragter.