1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Hundekot und Gebell sorgen in Schiffweiler für Ärger

Hundekot und Gebell sorgen in Schiffweiler für Ärger

Schiffweiler. Immer wieder ein Thema in der Gemeinde Schiffweiler ist offensichtlich die Hinterlassenschaft von Hunden. So hat sich jetzt auch der fast 90-jährige Walter Träm aus der Schiffweiler Hansenstraße an die SZ gewandt. Ihn, der sich seit 14 Jahren um die pflegebedürftige Ehefrau kümmert, stören die Hunde des Nachbarn. Die bellen laut Träm mal um 23 Uhr, mal um 5 Uhr

Schiffweiler. Immer wieder ein Thema in der Gemeinde Schiffweiler ist offensichtlich die Hinterlassenschaft von Hunden. So hat sich jetzt auch der fast 90-jährige Walter Träm aus der Schiffweiler Hansenstraße an die SZ gewandt. Ihn, der sich seit 14 Jahren um die pflegebedürftige Ehefrau kümmert, stören die Hunde des Nachbarn. Die bellen laut Träm mal um 23 Uhr, mal um 5 Uhr. Ihr Hinterlassenschaft finde er vor seinem Schlafzimmerfenster. Das Ordnungsamt habe nicht für Abhilfe sorgen können.Daraufhin sprach die SZ mit Hauptamtsleiter Edwin Hoffmann. Der teilte mit, dass sich die Verwaltungsmitarbeiter um die Angelegenheit gekümmert, aber keinen Grund zum Einschreiten gefunden hätten. Generell kenne man das Problem von Hunde-Hinterlassenschaften in der Gemeinde. Hier müsse es sich bei den Hundebesitzern einprägen, dass sie den Kot ihrer Vierbeiner unverzüglich zu entfernen hätten. Behälter mit Entsorgungstüten würden inzwischen auch gut angenommen. Man werde weiter an die Hundehalter appellieren. Auch in Zusammenhang mit ständig bellenden Hunden. rp