| 20:29 Uhr

Holz steht im Mittelpunkt
Holzerlebnistage auf der Alm in Landsweiler-Reden

Reden. Kettensägen-Künstler und ein Programm für Groß und Klein rund um den Naturstoff Holz erwarten die Besucher am kommenden Wochenende.

(red) Die Formel 1 des Kettensägen-Schnitzens sowie viele weitere spannende Aktionen rund ums Holz gibt es kommendes Wochenende zu bestaunen.


Vom 29. April bis 1. Mai verwandelt sich das Plateau der Bergehalde in Landsweiler-Reden zum Schauplatz für über 15 Kettensägen-Künstler und ein buntes Rahmenprogramm rund um das Thema Holz. Neben großartigen Holzkunstwerken, die über alle drei Tage entstehen, werden beim sogenannten „Speed-Carving“ Holzkünstler innerhalb kürzester Zeit einzigartige Skulpturen aus dem Naturstoff schaffen. Diese können jeden Tag von den Besuchern zum größten Teil gewonnen oder ersteigert werden. „An allen drei Tagen haben wir Künstler aus der ganzen Großregion zu Gast. Wir sind stolz, dass wir dieses großartige Event für den Erlebnisort Reden gewinnen konnten“, berichtet Tom Schwarz von der Alm Event Gastro GmbH, als Veranstalter der Holzerlebnistage. Mit diesem neuen Konzept soll die Reihe an erfolgreichen Großveranstaltungen auf der Alm fortgesetzt werden. Dazu werden am kommenden Wochenende bis zu 10 000 Besucher erwartet. Los geht’s bei den Holzerlebnistagen am Sonntag, 29. April,  um 10 Uhr. Angesagt hat sich auch der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans. Er wird, nach der Vorstellung der Kettensägen-Künstler um 13 Uhr das Drei-Tages-Event offiziell eröffnen und den Startschuss für die Kettensägen-Künstler geben.

Mit dem Förderverein Kinder Schiffweiler „Die Rasselbande“ bieten die Veranstalter ein ausgiebiges Kinderprogramm, immer in Verbindung mit Holz, an. Dabei können am Stand des Kreisverbandes der Imker beispielsweise kleine Wildbienenhäuschen aus saarländischem Holz gebaut werden. Außerdem erfahren die Kinder Interessantes über Bienen und Insekten aus unserer Heimat. Neben einem Holz-Handwerkermarkt am zweiten und dritten Veranstaltungstag wird das Programm am 1. Mai traditionell abgerundet: Bereits ab 10 Uhr wird bei einem zünftigen Frühschoppen der Maibaum im Biergarten der „Bergmanns Alm“ aufgestellt udn viele weitere Programmpunkte erwarten die Besucher. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.