Heuballen in Stennweiler wurden aufgeschlitzt

Perfide : Heuballenschlitzer unterwegs

In Stennweiler wurden Rundballen gestohlen und weitere mutwillig aufgeschnitten.

Stennweiler ist ein ländlicher Ortsteil von Schiffweiler. Rundum Felder, Wiesen und Weiden mit allerlei Tieren. Auf den ersten Blick eine Idylle, die aber jetzt durch Unbekannte gestört wurde. Ein Tierhalter aus dem Ort machte die SZ am Mittwoch darauf aufmerksam, dass in Stennweiler wieder ein Heuballenschlitzer unterwegs sei, nachdem drei Jahre nichts in dieser Richtung passiert sei.

Auf einer Wiese neben der Landstraße 127 am Kobenwäldchen wurden von Sonntag auf Montag zehn Rundballen aufgeschnitten und gleichzeitig zwei Ballen vermutlich mit einem Traktor oder Radlader gestohlen. Manuell sind die schweren Ballen kaum zu bewegen. Der junge Stennweiler Hobby-Bauer, der eine kleine Schafzucht betreibt, musste entsetzt feststellen, dass die Rundballen so aufgeschnitten wurden, dass sie nicht mehr zu verladen waren, sondern auseinander fielen. Er musste das ganze Heu wieder in mühseliger Arbeit aufrollen, in eine entsprechende Lage bringen und erneut pressen. Der Geschädigte hat Strafanzeige gegen unbekannt bei der Polizei gestellt. Der Landwirt hofft auf die Mithilfe und Unterstützung von Leuten, die etwas Ungewöhnliches auf dem Feld beobachtet haben.

Hinweise nimmt die Polizei Neunkirchen entgegen, Tel. (06821) 20 30.

Mehr von Saarbrücker Zeitung