| 19:09 Uhr

Heiligenwalder Wirte machen über 300 Kindern eine Freude

Heiligenwald. Zum achten Mal haben die Heiligenwalder Wirte in Zusammenarbeit mit dem Familienberatungszentrum in Heiligenwald und dem Jugendamt eine "Weihnachtswunschzettel-Aktion" veranstaltet, um bedürftigen Kindern an Weihnachten eine Freude zu machen. bea

Über 2000 Kinder und Jugendliche , so heißt es in einer Pressemitteilung weiter, wurden in den letzten acht Jahren an Weihnachten von den Heiligenwalder Wirten und ihren Gästen mit einem Geschenk bis zu 15 Euro bedacht. In der achten Auflage sind wieder über 300 Geschenke zusammengekommen.

Die Bedürftigkeit der Kinder wird vom Familienberatungszentrum in Heiligenwald in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt festgestellt, wie es weiter heißt. Die Identität der Kinder ist einzig deren Betreuern bekannt. Die Kinder füllen den Wunschzettel aus und geben ihn dem Betreuer zurück. Von dort werden die Zettel an die Lokale weitergegeben. Auf dem Wunschzettel steht nur der Vorname, das Alter und der Wunsch des Kindes. Somit ist eine völlige Anonymität gewährleistet.

Die Gäste können dann in "ihrem" Lokal eine Karte mit einem Kinderwunsch vom Tannenbaum der Gaststätte nehmen, das Geschenk kaufen und mit der Karte beim Wirt wieder abgeben. Die Geschenke aus allen Lokalen werden gemeinsam von allen Wirten in einer kleinen Feierstunde an die Familienberatungsstelle übergeben und von dieser dann den Kindern zugestellt.