Grundschulen werden saniert

Lebach. In ihrem Dankeslied beschrieben die Schüler der Pestalozzi-Grundschule in Steinbach alle Dinge, die nun an ihrer Schule erneuert werden und auch, was schon gemacht ist. Georg Jungmann, Staatssekretär im Innenministerium, überbrachte der Stadt Lebach Zuwendungsbescheide von 1,3 Millionen Euro. Die Übergabe fand in Steinbach statt

Lebach. In ihrem Dankeslied beschrieben die Schüler der Pestalozzi-Grundschule in Steinbach alle Dinge, die nun an ihrer Schule erneuert werden und auch, was schon gemacht ist. Georg Jungmann, Staatssekretär im Innenministerium, überbrachte der Stadt Lebach Zuwendungsbescheide von 1,3 Millionen Euro. Die Übergabe fand in Steinbach statt. An der dortigen Schule werden Dach und Fenster erneuert, ein Sonnenschutz angebracht und das Mauerwerk auf der Nordseite trocken gelegt. Auch um die Nachmittagsbetreuung zu verbessern, sollen neue Spielgeräte angeschafft werden. Dafür gab's 579 500 Euro, die Schulleiter Josef Kolmen entgegennahm. In die weitere Sanierung der Grundschule Landsweiler fließen 66 500 Euro. 450 680 Euro gehen an die Michaels-Grundschule in Lebach. Dort werden Pausenhalle und Außenfassade saniert, und das zum 50. Geburtstag der Schule, wie Schulleiterin Irmgard Kiefer betonte. Das Geld des vierten Bescheides über 28 500 Euro aus dem Konjunkturprogramm geht in die Dachsanierung der Mehrzweckhalle und des Dorfgemeinschaftshauses in Dörsdorf. Dort muss das Flachdach abgedichtet werden. In die Großsporthalle in Lebach wurde und werden 900 000 Euro investiert. Davon trägt das Land 370 000 Euro, die Hälfte des Geldes ist bereits investiert, nun gab's die restlichen 184 400 Euro. Dieses Geld stammt aus dem kommunalen Substanzerhaltungsprogramm. Fünf Bescheide, die einen Wert von über 1,3 Millionen Euro haben, 700 000 Euro stehen für Lebach demnach noch aus. kü