Grüne in Schiffweiler sind gegen die Rallye

Rallye : Grüne in Schiffweiler sind gegen die Rallye

Am 23. November soll die Rallye Saar-Ost stattfinden. Eine massive Belästigung für die Bürger, so die Partei in ihrer Mitteilung.

Die Grünen Schiffweiler sind gegen die Rallye Saar-Ost. die am 23. November in Schiffweiler stattfinden wird. „Trotz aller Bürgerproteste in den vergangenen Jahren hat der Ausschuss für Natur-, Umweltschutz und Gemeindeentwicklung der Gemeinde mit der Stimmenmehrheit der SPD am 24. Juni 2019 beschlossen, dass erneut eine Rallye in Schiffweiler stattfinden kann. Viele Bürger der Gemeinde werden als betroffene Anlieger der Rennsportveranstaltung dabei wieder mehrere Tage eine massive Lärmbelästigung zu ertragen haben, nicht zuletzt durch die vielen auswärtigen Besucher dieser Veranstaltung. So heißt es in der Pressemitteilung.

Die Sperrung von Straßen, die Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer/Zuschauer durch die Raserei, sind ebenso problematisch, wie die Umwelt- und Schadstoffbelastungen durch hochgezüchtete Motoren“, schreiben die Grünen in ihrer Mitteilung und verweisen in diesem Zusammenhang auf den vorletzten Lauf zur saarländischen Rallye-Meisterschaft am 2. November rund um St. Wendel, bei dem bei einem Unfall vier Schwerverletzte zu beklagen waren.

Auch der Versuch des Veranstalters, durch eine Baumpflanzaktion dem Autorennen ein „grünes/ökologisches Mäntelchen umzuhängen, ist weder glaubhaft noch ausreichend. Letztendlich stufen wir diese Aktion in die Kategorie ‚Greenwashing’ ein, um sich in der Öffentlichkeit ein umweltfreundliches Image zu verleihen“, schreiben die Grünen. „Wenn es denn schon unbedingt sein muss, dann sollten solche Autorennen zukünftig auf offiziellen Rennstrecken (zum Beispiel Nürburg-Ring, Panzerplatte des Truppenübungsplatzes Baumholder) stattfinden“, meinen die Grünen in ihrer Presseerklärung abschließend.

Mehr von Saarbrücker Zeitung