1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Ausflug: Gipfelstürmer schraubten sich in die Höhe

Ausflug : Gipfelstürmer schraubten sich in die Höhe

Die Stennweiler-Welschbacher Bergwandergruppe zog es in die Berge bei Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald.

In diesem Jahr ging es für die Stennweiler-Welschbacher Bergwandergruppe wieder in die Alpen. Ziel waren diesmal die Berge bei Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald, wie die Gruppe berichtet. Als Eingewöhnung führte die erste Tagestour auf den rund 1400 Meter hohen Kranzberg bei Mittenwald. Etwas anstrengender war der zweite Tag. Wieder von Mittenwald aus ging es über den Ochsenbodensteig, an der Kreuzwand und am Predigtstuhl vorbei zu der auf 1632 Meter hoch gelegenen Hochlandhütte unterhalb der Karwendelspitze.

Einer der Höhepunkte führte mittwochs vom Walchensee aus zunächst zum Herzog- standgipfel auf 1732 Meter. Von dort aus folgte eine etwa zweistündige Gratwanderung zur 1790 Meter hoch gelegenen Heimgartenhütte. Dieser Gratweg, der einer der schönsten der Alpen sein soll, erforderte Schwindelfreiheit und Trittsicherheit und ermöglichte Ausblicke bis zum Starnberger See. Ein weiterer Höhepunkt war die Bergwanderung von der Alpspitze zur Höllentalangerhütte, unterhalb der Zugspitze.

Die nahe der Alpspitze vorhandene Aussichtsplattform Alpspix auf 2050 Meter Höhe, ermöglichte durch einen Gitterboden einen atemberaubenden Blick in die Tiefe und sorgte so für einen Nervenkitzel der besonderen Art. Über das Hufleitenjoch und an den alten Knappenhäusern vorbei und immer den Gipfel der Zugspitze im Blick, erreichte man nach über drei Stunden die neue Höllentalangerhütte. Durch die gigantische Höllentalklamm war man nach weiteren zwei Stunden wieder im Tal bei Garmisch-Partenkirchen angekommen. An diesem Tag waren es rund 2000 Höhenmeter, die größtenteils über gesicherte Bergpfade bergab führten. Wieder eine sehr anstrengende Tagestour.

Eine erholsame Wanderung von Krün über Klais und Gerold, entlang dem Barmsee und Tennsee, bildete den Abschluss einer schönen und erlebnisreichen Bergwanderwoche.