Förderverein Itzenplitz feiert zehn Jahre Bestehen

Zehn Jahre : Itzenplitz-Förderer feiern ersten runden Geburtstag

„Dass der Förderverein Itzenplitz zehn Jahre erfolgreich seine Zielsetzungen umsetzen konnte, es ihm gelang, die historische Grubenanlage wieder ins Licht der Öffentlichkeit zu rücken und das Pumpenhaus zu sanieren, verdankt der Verein seinen treuen Mitgliedern, hilfreichen Sponsoren, der fördernden Öffentlichkeit einschließlich der Presse und einem agilen Vorstand.“ Das hat der Vereinsvorsitzende Rüdiger Zakrzewski in seiner Begrüßungsrede beim runden Geburtstag im Bürgerhaus Heiligenwald gesagt.

Im schön geschmückten und gut besuchten Bürgerhaus, so die Mitteilung weiter, hat der Vorsitzende einige Ehrengäste, die Jubilare des Vereins sowie zahlreiche Vertreter aus den Räten und von Vereinen und Verbänden willkommen geheißen. Das Programm wurde von den saarländischen Preisträgern des Wettbewerbs Jugend musiziert, Louisa und Lorena Forsch und Julian Schwaiger, musikalisch umrahmt.

Zakrzewski zeigte noch einmal die einzelnen Stationen bei der Restaurierung des Pumpenhauses und die zahlreichen öffentlichen Aktionen zur Finanzierung der Arbeiten und zur Darstellung der Grubenanlage in der Öffentlichkeit auf, die auch dazu führten, dass Itzenplitz seitens des Landes zu einer der vier Premiumanlagen gekürt wurde. Der Verein werde seine Bemühungen um den Standort fortsetzen und somit etwas für die Bevölkerung, den Tourismus aber auch für die Gemeinde, den Kreis und das Land tun. Schirmherr Bürgermeister Markus Fuchs und Landrat Sören Meng bedankten sich für die hervorragende Arbeit des Fördervereins, die dazu geführt hätten, einmalige Relikte des Bergbaus zu erhalten und attraktiv zu machen. Die Redner erklärten, dass die Arbeit des Vereins hervorragend in die Konzepte und Zukunftsvorstellungen von Kommune und Kreis passten. Die Mitgliederversammlung des Vereins hat im Januar Birgit Breuer, Hans Walter Bronder, Horst Wilhelm, Delf Slotta, Gustav Rippel und
Rüdiger Zakrzewski für ihre Leistungen bei der Gründung und Entwicklung des Vereins zu Ehrenmitgliedern gewählt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung