| 13:47 Uhr

Neunkircher Straße in Landsweiler-Reden
Feuerwehr rettet Mann aus rauchender Wohnung

FOTO: dpa / Carsten Rehder
Landsweiler-Reden. (red) Bei einem Wohnungsbrand in der Neunkircher Straße in Landsweiler-Reden hat die Feuerwehr am Donnerstag einen Mann mit Rauchgasvergiftung aus dem Schlafzimmer gerettet. Um 5.21 Uhr waren die Löschbezirke Landsweiler-Reden und Heiligenwald von der Leitstelle Saar alarmiert worden.

Bewohner hatten im ersten Obergeschoss des Wohnhauses Brandrauch entdeckt. Die Familie in dieser Wohnung konnte sich ins Freie retten, wie es im Bericht der Feuerwehr heißt. Ungewiss war zunächst die Lage im Erdgeschoss. Hier wohnt eine Familie mit zwei kleinen Kindern. Die Wehrleute gingen rein. Die in der Wohnung vermuteten Kinder und die Frau waren nicht zu Hause. Der Mann wurde in seinem Schlafzimmer im Bett aufgefunden. Die Wehrleute brachten den kaum ansprechbaren Mann aus dem verrauchten Bereich in Sicherheit. Er wurde umgehend vom Notarzt versorgt und in eine Klinik gebracht.


Als Ursache für die starke Verrauchung konnte ein brennender Topf in der Küche ausgemacht werden, so heißt es weiter. Der Brand wurde schnell abgelöscht und der Topf ins Freie befördert. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Drucklüfter vom Brandrauch befreit. Im Einsatz waren die Feuerwehren Landsweiler-Reden, Heiligenwald, Neunkirchen-Innenstadt mit der Drehleiter sowie der Rettungsdienst der Feuerwehr sowie die Polizei.