1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Feuerwehr hat schon mehr Einsätze als im ganzen Jahr 2007

Feuerwehr hat schon mehr Einsätze als im ganzen Jahr 2007

Heiligenwald. Stimmung pur herrschte beim Finale des Familienabends der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenwald. Denn die Ehefrauen und Freundinnen der Wehrleute legten eine Schau auf das Parkett, dass die Wände des Gerätehauses erbebten. Und die Feuerwehrmänner konterten mit einer Darbietung, die kein Auge trocken ließ

Heiligenwald. Stimmung pur herrschte beim Finale des Familienabends der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenwald. Denn die Ehefrauen und Freundinnen der Wehrleute legten eine Schau auf das Parkett, dass die Wände des Gerätehauses erbebten. Und die Feuerwehrmänner konterten mit einer Darbietung, die kein Auge trocken ließ. Doch zuvor hatte Löschbezirksführer Christian Kleis in seiner Ansprache aufgelistet, dass die Feuerwehrleute in zwölf Monaten 50 Übungen, 30 Einsätze und diverse Fortbildungskurse absolviert hätten. Kleis würdigte auch das Verhalten der Lebenspartnerinnen der Wehrleute. Sie brächten sehr viel Verständnis auf für das ehrenamtliche Engagement ihrer Männer. Die Aufnahme von erst Achtjährigen habe sich ebenso bewährt wie die Integration von Mädchen. Stefanie Wachs habe die Jugendleistungsspange erfolgreich absolviert und werde im nächsten Jahr in die Aktivenwehr übernommen. Viel Lob und Dank gab es vom Wehrführer der Gemeinde Schiffweiler Michael Sieslack, vom Ersten Beigeordneten der Kommune Markus Fuchs und von Heiligenwalds Ortsvorsteher Rüdiger Zakrzewski. Denn die Wehr hatte schon mehr Einsätze bis zu diesem Tag Ende September in 2008 wie im gesamten Jahr 2007. Angesprochen wurde auch die finanzielle Lage der Gemeinde. Sie erforderte eine Prioritätenliste zur Anschaffung von Geräten, die für Brandbekämpfung und technische Hilfe gebraucht werden. Von der Jugendwehr in die Aktivenwehr übernommen wurden Timo Müller und Marco Schneider. Ebenfalls aufgenommen wurden Christian Becker, Dominik Neis und Kevin Kleer. Christian Appel und Lino Biesel nahmen die Beförderungsurkunden zum Feuerwehrmann entgegen. Jens Sieslack, Thomas Wachter, Tobias und Thomas Bartscherer stiegen zum Oberfeuerwehrmann, Ralf Gassert zum Hauptlöschmeister auf. Kreis-Brandinspekteur Werner Thom ehrte Harald Biehler und Ralf Gassert für 25, Peter Honecker für 35 Jahre Einsatz. Besonders gewürdigt wurden auch die Leistungen von Franz-Josef Fuchs, 30 Jahre Wehrmitglied, und Hans-Alois Schmitt, für 40 Jahre, ebenso wie Klaus Schmidt und Gerd Malter für 40 Jahre Dienst von Horst Malter, Kreisvorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes. rp