1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Ortsrat Stennweiler: Einbahnstraße ist nicht möglich

Ortsrat Stennweiler : Einbahnstraße ist nicht möglich

Stennweiler Ortsräte diskutierten über Verkehrssituation in der Schlanggasse.

heb). Der Ortsrat Stennweiler hat sich   in erster Linie mit der Verkehrssituation in der Schlanggasse befasst. Obwohl diese Straße als verkehrsberuhigt ausgewiesen ist und  dort eine Höchstgeschwindigkeit von sieben Stundenkilometer gilt, klagt dort ein Anwohner seit längerem und immer wieder über Raser und nach seiner Ansicht erhöhtes Verkehrsaufkommen.

Der Bewohner fordert deshalb eine Einbahnregelung oder alternativ auch eine Sackgassenregelung, sodass die Schlanggasse von beiden Seiten nur bis zur Hälfte befahren werden könnte. „Beide Maßnahmen sind dort nicht machbar“, erklärte Ortsvorsteherin Christina Baltes und sie ergänzte: „Das Ordnungsamt der Gemeinde Schiffweiler tut, was es kann, aber mehr ist dort nicht möglich.“ Diese Ansicht bestätigte Daniel Müller vom Ordnungsamt. „Sowohl eine Einbahn- als auch eine Sackgassenregelung sind Maßnahmen, die in der Praxis nicht umzusetzen sind“, machte der Verwaltungsmitarbeiter klar.

Ordnungsamtsmitarbeiter Müller weiter: „Wir verschließen vor den Beschwerden des Anwohners sicher nicht die Augen und werden auch weiterhin geeignete Maßnahmen in der Straße durchführen. Straßenbaumaßnahmen oder eine Änderung der Verkehrsführung werden wir mit Sicherheit aber nicht vornehmen.“ Die Ortsvorsteherin machte abschließend noch einmal deutlich, dass Ortsrat und Verwaltung keine Möglichkeit und keine Notwendigkeit sehen, weitergehende Maßnahmen in der Schlanggasse zu ergreifen.

Weitere Besprechungspunkte in der Sitzung im Gasthaus Zichlersch waren die Parksituation und eine mögliche Verlegung der NVG-Bushaltestelle im Oberdorf.