| 19:32 Uhr

„Ein Dorf spielt Tennis“ in Landsweiler-Reden war eine runde Sache

Landsweiler-Reden. . Einmal mehr veranstaltete der Tennisclub Landsweiler-Reden sein Turnier "Ein Dorf spielt Tennis", das jedes Jahr im August zum festen Bestandteil des Veranstaltungskalenders des Vereins zählt. Alle Gemeindemitglieder waren eingeladen, auf der Anlage an der Klinkenmühle zum Tennisschläger zu greifen. Wie im letzten Jahr fand das Turnier bei strahlendem Sommerwetter statt, wie der Verein mitteilt. red

In zwei Gruppen spielten zehn Zweierteams (Damen, Herren, Mixed) um den jeweiligen Gruppensieg. In Gruppe A setzten sich Björn Denne und Jochen Klein durch. Zweite wurden Christian Strauß und Jörg Meiser vor dem dritten Gespann aus Timo Müller und Markus Maron.


In Gruppe B gewannen Kira Müller und Tim Cloos im entscheidenden Endspiel gegen Sabine Morio und Timo Frank. Den dritten Gruppenplatz belegten Silke Düppre und Katrin Kraus. Weiterhin nahmen Prisca Schorr und Birte Brunke, Katharina Bongard und Jacob Gilch, Marvin Meiser und Daniel Adriani sowie Wolfgang Breininger, Steve Krüger und Elmar Leidinger an dem Turnier teil.

Alle Beteiligten lobten die tolle Atmosphäre auf der idyllischen Anlage, die gelungene Organisation und Betreuung durch den Vorstand und die helfenden Hände aus dem Tennisclub sowie die kulinarische Rundumversorgung durch Clubwirtin Petra. Der Vereinsvorsitzende Jürgen Rother ehrte zum Abschluss die Siegerpaare.