Die Versehrtensportgruppe 1959 Heiligenwald feierte ihr 60-jähriges Bestehen.

Versehrtensportgruppe 1959 Heiligenwald : Engagement für Menschen mit Behinderung

Die Versehrtensportgruppe 1959 Heiligenwald feierte am Samstag ihr 60-jähriges Bestehen. Verdiente Mitglieder wurde dabei geehrt.

Anlässlich ihres 60-jährigen Bestehens hatte die Versehrtensportgruppe (VSG) 1959 Heiligenwald am Samstag zu einer Feierstunde ins Bürgerhaus eingeladen. Walter Puhl, Vorsitzender der VSG Heiligenwald, konnte zu dieser Veranstaltung zahlreiche Gäste begrüßen. In seiner kurzen Ansprache dankte er allen, die sich seit der Gründung der Sportgruppe im Jahre 1959 im Verein engagiert haben. Es freue ihn und spreche auch für die Seele des Vereins, so Puhl weiter, dass sich bis heute immer wieder Frauen und Männer bereit fänden, um sich in der Vereinsarbeit zu engagieren und so den Fortbestand der Sportgruppe sichern.

Die VSG 1959 Heiligenwald hat zurzeit 60 Mitglieder. Acht versehrte Kriegsheimkehrer gründeten 1959 die Sportgruppe. Ziel war es dabei, die nach den Kriegsverletzungen verbliebene Leistungsfähigkeit zu erhalten, Folgeschäden vorzubeugen und die Selbstständigkeit sowie Handlungsfähigkeit zu stärken. Schwerpunkte der Gruppe waren damals die Sportarten Sitzball, Fußballtennis, Faustball und Schwimmen. Schon in den 60er Jahre konnte der Verein mit viel Eigenleistung und Spenden ein Rasenspielfeld sowie ein Vereinshaus bauen. Schwerpunkte im Sport sind heute Boule und Faustball.

Alex Riedschy, Präsident des Saarländischen Behinderten- und Rehabilitationssportverbandes und Schirmherr des Jubiläums, betonte, dass die VSG Heiligenwald eine der aktivsten Gruppen des Verbandes sei. Sie sei von Anfang an immer bestrebt gewesen, sich auf neue Erfordernisse und Entwicklungen im Bereich des Behinderten- und Rehabilitationssports einzulassen.

Schiffweilers Bürgermeister Markus Fuchs ging auf die Notwendigkeit der Vereine für den Lebenswert und die Lebensqualität eines Ortes ein. Wenn ein Verein sein 60-jähriges Bestehen feiere, sei dies ein deutlicher Beweis für eine über Jahre hinweg engagierte und erfolgreiche Vereinsarbeit.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung verdienter Mitglieder. Insgesamt 21 Frauen und Männer erhielten für langjährige Mitgliedschaft eine Auszeichnung. Für 20 Jahre und mehr: Rosemarie Backes, Reiner Ehrgott, Peter Gilges, Eva Haag, Hans Herberts, Klaus Morgenstern, Karl-Ernst Philippi, Ralf Rosenkranz, Reiner Schach, Else Wagner, Manfred Wolf. Für 30 Jahre und mehr: Manfred Jakob, Franz Knobe, Wolfgang Linkhauer. Für 40 Jahre und mehr: Berthold Bartscherer, Karl Forster, Dieter Gehres, Walter Puhl. Für 50 Jahre und mehr: Rudi Marschall, Felix Schwan, Ernst Becker.

Die Chorvereinigung Heiligenwald sowie Martina Puhl und Anna Rossien sorgten für die musikalische Umrahmung der Feierstunde.

Mehr von Saarbrücker Zeitung