1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Der Gemeinderat Schiffweiler hat getagt

Gemeinderat Schiffweiler : Zustimmung für Supermarkt, App und Kita

Schiffweiler Bürger sollen künftig per App einen leichteren Zugriff auf Infos rund ums Rathaus haben.

Ehe der Gemeinderat Schiffweiler am Mittwoch einige perspektivische Beschlüsse fasste, bekamen die Mitglieder zunächst einiges zu hören.

Zu Beginn der Sitzung in der Klinkenthalhalle informierte Dietmar Kaupp von der Geschäftsführung des Linus-Wittich-Verlages im Westerwald über die Gestaltung des Mitteilungsblattes der Gemeinde und wies auf die Möglichkeiten für die Verwaltung, Vereine und politische Gremien hin, Beiträge zu veröffentlichen. Nach vielen Fragen und einigen kritischen Anmerkungen aus den Fraktionen machte Bürgermeister Markus Fuchs von der SPD deutlich, dass das Mitteilungsblatt für die Gemeinde auf jeden Fall erhalten bleibt, „zumal es auch in der Bevölkerung sehr beliebt ist“.

Danach stellte Marcel Dubois von der KEW (Kommunale Energie- und Wasserversorgung) eine neue App vor, die das Neunkircher Unternehmen mit mehreren Kooperationspartnern herausbringt (wir berichteten). Dazu gehört auch die Gemeinde Schiffweiler, deren bisherige App Ende März eingestellt wurde. Die neue App, die bis Ende des Jahres aktiv sein soll, wird viele Basisinformationen zu den Gegebenheiten und Angeboten innerhalb der Gemeinde beinhalten, sie wird beispielsweise auf Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen hinweisen, den Abfuhrkalender enthalten und über die kommunalen Gremien informieren. „Wir hoffen, dass wir durch den Verbund der Kooperationspartner viele Informationen unterbringen können“, gab der KEW-Vorstandschef abschließend zu verstehen. Nach Ansicht des Gemeinderates ist die neue Bürger-App „eine sinnvolle Sache“, und deshalb wurde die Einführung einstimmig beschlossen.

Alexandra Vogt vom Kulturamt der Gemeinde hob in ihrem Kulturbericht hervor, dass 2020 „trotz der Pandemie verschiedene Veranstaltungen durchgeführt“ wurden. Jugendpfleger Christian Peitz informierte über die Arbeit des Kinder- und Jugendbüros im vergangenen Jahr und er informierte über den Sachstand zur Einrichtung einer Kinderbetreuungsbörse innerhalb der Gemeinde. Ohne Einwände hat der Gemeinderat die Neufassung der kommunalen Vergnügungssteuersatzung beschlossen. Nachdem schon in der vergangenen Woche der Ortsrat Schiffweiler den weiteren Verfahrensschritten im Zusammenhang mit dem Bau eines Verbrauchermarktes zugestimmt hat, gab es am Mittwoch auch im Gemeinderat grünes Licht für die Teiländerung des Flächennutzungsplans und die Verabschiedung des Bebauungsplans als Satzung. Ebenso einstimmig hat der Rat die weiteren baurechtliche Schritte für die geplante Errichtung einer Kindertagesstätte in der Heiligenwalder Straße beschlossen. Nach einstimmigem Beschluss des Gemeinderates kann Kämmerer Eric Schummer auch für 2021 die Investitionszuweisungen und die Konsolidierungshilfen nach dem Saarlandpakt beantragen.