Dem Heimatverein schon lange treu

Schiffweiler. Auch in der Generalversammlung des Heimatvereins Schiffweiler thematisierte Vorsitzender Friedhelm Frisch die Gründung eines Heimat-, Kultur- und Partnerschaftsvereins, in den die derzeit noch eigenständigen Arbeitskreis Heimatkunde für die Gemeinde Schiffweiler, der Heimatverein und die Städtepartnerschaften der Gemeinde integriert werden sollen

Schiffweiler. Auch in der Generalversammlung des Heimatvereins Schiffweiler thematisierte Vorsitzender Friedhelm Frisch die Gründung eines Heimat-, Kultur- und Partnerschaftsvereins, in den die derzeit noch eigenständigen Arbeitskreis Heimatkunde für die Gemeinde Schiffweiler, der Heimatverein und die Städtepartnerschaften der Gemeinde integriert werden sollen. In Vorbereitung sei ein Satzungsentwurf, in dem detailliert festgehalten werden solle, wie dies vereinsübergreifend geregelt werden könne. Der Ortsrat Schiffweiler werde in dem dann neu geschaffenen Gremium vertreten sein, weil Schiffweiler 1973 noch vor der Gebietsreform 1974 die erste Städtepartnerschaft mit Greifenburg/Österreich ins Leben gerufen habe. Selbstverständlich würde auch den Partnerschaften mit St. Petersburg-Frunsenski/Russland und Welzow/Brandenburg, die danach von der Großgemeinde eingegangen wurden, gleichermaßen berücksichtigt. Der Partnerschaftsverein, so Frisch, beherberge dann diese drei Sparten unter einem Dach und könne so wirkungsvoll den kulturellen Austausch gestalten. Zu Ehrenmitgliedern des Heimatvereins wurden ob ihrer über 50-jährigen Mitgliedschaft Ludwig Lehne, Dieter Winkel, Harry Schäfer, Marlene Schwehm, Theresia Biehl, Klaus Bosel, Rosa Maria Guthörl, Gertrud Kockler, Karl Janz, Theo Steinborn, Hermann Werth und Mia Frisch ernannt. Diese Auszeichung erfuhr auch Uwe Wolf, der seit 30 Jahren im Vorstand mitwirkt. Nach Neuwahlen präsentiert sich der Vorstand wie folgt: Vorsitzender Friedhelm Frisch, zweiter Vorsitzender Winfried Dietz, Schriftführerin Jutta Jochum, Schatzmeister Uwe Wolf, Organisationsleiter Hans Hermann Woll, Beisitzer Friedrich Höchst, Kultur, Toni Forster, Sport, Hannelore Schünemann und Heinz Neis. Die Kasse prüfen Erich Noss und Helmut Blaschke.Konzert geplant Am ersten Dorfgemeinschaftskonzert der Chöre in der Großgemeinde am Sonntag, 26. April, um 17 Uhr in der Klinkenthalhalle wirken mit die Chorvereinigung Heiligenwald, der Quartettverein Alpenrose Landsweiler-Reden, der Katholische Kirchenchor Schiffweiler, die BSG-Lerchen Schiffweiler, die Liederfreunde Schiffweiler und der Musikverein Harmonie. Im Herbst oder kommenden Frühjahr sollen andere Chöre oder Musikensembles in ein weiteres Konzert eingebunden werden. Geplant sind in der zweiten Jahreshälfte eine Fahrt mit den Bewohnern des Seniorenheimes St. Martin und eine Adventsfeier im Seniorenheim St. Martin.