Das 31. Dorffest bringt Mehrarbeit mit Mehrwert

Landsweiler-Reden. Der Mann hat Kondition, ist vergangenes Jahr seinen ersten Marathon gelaufen. Und Kondition wird Holger Maroldt (Foto: SZ), Ortsvorsteher von Landsweiler-Reden, die nächsten drei Tage auch brauchen. Von heute bis Sonntag wird das 31. Dorffest auf dem Gelände der ehemaligen Grube Reden gefeiert, am Sonntag eingebettet in den 17

Landsweiler-Reden. Der Mann hat Kondition, ist vergangenes Jahr seinen ersten Marathon gelaufen. Und Kondition wird Holger Maroldt (Foto: SZ), Ortsvorsteher von Landsweiler-Reden, die nächsten drei Tage auch brauchen. Von heute bis Sonntag wird das 31. Dorffest auf dem Gelände der ehemaligen Grube Reden gefeiert, am Sonntag eingebettet in den 17. Saarländischen Bergmanns- und Hüttentag sowie in den Tag der offenen Tür im Zechenhaus (wir berichteten). "Ich bin mit kurzen Pausen eigentlich immer da", lacht Maroldt im SZ-Gespräch in Reden. Fest-Pause, weil Maroldt etwa am Samstagvormittag mit seinem Team noch beim Kommunenlauf in Neunkirchen mitmacht. Und Fest-Pause auch, "weil ich ab und zu mal meinen Hund zu Hause bewegen muss". Im letzten Jahr hat Landsweiler-Reden sein Dorffest erstmals auf dem Grubengelände gefeiert. Und das sei gut angekommen: "So langsam identifizieren sich immer mehr mit dem Standort." In diesem Jahr, mit dem Zusammenspiel Bergmanns- und Hüttentag sowie offenem Zechenhaus, sei zwar Mehrarbeit angefallen, doch es kämen auch viele Leute von außerhalb nach Reden: "Was den Standort voranbringt, tut auch meinen Ort gut." Also Mehrarbeit mit Mehrwert. Stichwort Standortentwicklung: "Ich bin geduldig, Ich weiß, dass Standortentwicklung Zeit braucht", sagt der Ortsvorsteher. Dennoch müsse es sichtbar weitergehen. Etwa mit dem Projekt Kinderspielplatz, über das schon lange nachgedacht werde.Am Sonntag jedenfalls legt das Dorffest für die erwarteten Gäste auch von weiter her noch mal nach. Maroldt: "Klar, verstärken unsere Vereine Bierstände und Essensangebot." Unterstützung fürs Fest kommt vom Landkreis, der Industriekultur Saar, Gondwana-Macher Matthias Michael Kuhl, der Sparkasse und der Bank 1 Saar.Die offizielle Eröffnung ist zwar heute erst um 19 Uhr, aber bereits um 16 Uhr gibt es Public Viewing in der Bohrhalle, wenn das erste Viertelfinale der Fußball-WM zwischen den Niederlanden und Brasilien angepfiffen wird. Das zweite Freitagspiel und die beiden Samstagspiele (mit Deutschland!) laufen ebenfalls in der Bohrhalle. cle

Auf einen BlickZeitplan für Sonntag (eine Auswahl, Zahlen in Klammern verweisen auf die Grafik):11 Uhr Ökumenischer Gottesdienst (2, 3)11.30 Uhr Begrüßung und Eröffnung (2, 3)11.30 bis 18.30 Uhr Gondwana-Kinderprogramm (4) 11.45 bis 13.45 Uhr Konzert Bergmusikanten der Bergkapelle der RAG an der Saar (2, 3)12 Uhr offizielle Eröffnung der Ausstellung "Geologie der Region" im Lampensaal durch Umweltministerin Simone Peter (1). 13, 14.30, 16 Uhr Führung auf die Zwillingshalden, Treff Info-Stand Tourismus- und Kulturzentrale Neunkirchen, Bohrhalle (2)14 bis 15 Uhr Festzug Bergparade (6, 3)14 bis 18 Uhr Kinderfest der Gemeinde Schiffweiler auf der Freifläche (5) mit Hüpfburg, Geschicklichkeitsturnier, Kinderschminken etc.15 bis 17.30 Uhr Konzert Musikverein Schiffweiler (2, 3)18 bis 22 Uhr Musik auf der Bühne Rü + Jupp (2, 3)

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort