1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Schiffweiler

Lebenshilfe: Dankeschön-Treffen der Lebenshilfe

Lebenshilfe : Dankeschön-Treffen der Lebenshilfe

Ohne das Engagement ihrer ehrenamtlichen Helfer und den damit verbundenen Spenden könnte die Lebenshilfe Neunkirchen viele ihrer Angebote für Menschen mit geistiger Behinderung nicht aufrechterhalten, betonte Thomas Latz, Geschäftsführer der Lebenshilfe Neunkirchen, anlässlich des Dankeschön-Treffens im Centrum für Freizeit und Kommunikation der Lebenshilfe gGmbH (CFK).

Mit dieser Veranstaltung wolle die Lebenshilfe sich bei allen bedanken, die sich in unterschiedlicher Form für Menschen mit geistiger Behinderung engagieren. Das Ergebnis der Haus- und Straßensammlung 2017 habe mit 14 971,13 Euro nur unwesentlich unter dem Vorjahresergebnis gelegen. Dazu kämen noch 1597,62 Euro aus Sammeldosen. Die Spenden seien für die Sanierung des Wassergewöhnungsbeckens an der Rothenbergschule vorgesehen, deren Kosten nach seinen Worten bei mindestens 550 000 Euro liegen. Bislang stünden der Lebenshilfe für das Projekt rund 77 000 Euro an Spendengeldern zur Verfügung: Rund 50 000 Euro durch den Spendenmarathon der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Neunkirchen, 6032 Euro durch die Benefiz-Aktion „Die Wirtschaft kocht“, 6000 Euro durch die Spende der Gruppe „Basteln für die Lebenshilfe“ sowie der Erlös der Haus- und Straßensammlung. Um weitere Spenden zu sammeln, sei für 15. September ein Benefiz-Freundschaftslauf in Dirmingen geplant.