CDU Schiffweiler sucht Betreuungslösung für Schulkinder in Sommerferien

Schiffweiler CDU fordert : Zusätzlicher Monat in der gewohnten Kita

CDU sucht Betreuungslösung für künftige Schulkinder in den Sommerferien, damit ein gemeinsamer Urlaub möglich bleibt.

Die Schiffweiler CDU-Fraktion hat für die nächste Gemeinderatssitzung am Mittwoch dieser Woche, 27. November, 17.30 Uhr im Rathaus einen Antrag zur Verbesserung des Betreuungsangebotes für die künftigen Erstklässler eingebracht.

Konkret soll den Eltern ermöglicht werden, auf eigenen Antrag einen zusätzlichen Monat in der Kita verweilen zu dürfen. Im nächsten Jahr beginnt die Schule am 17. August, sodass Eltern, deren künftige Erstklässler die Kita Landsweiler-Reden besuchen, fünf Wochen in den Sommerferien selbst die Kinder betreuen müssen, begründet die CDU ihren Vorstoß, wie es jetzt in einer Pressemitteilung heißt.

Die Kita Landsweiler hat die ersten drei Wochen Sommerferien, anschließend können die Kinder noch eine Woche die Kita besuchen, ehe zum 31. Juli 2020 der Vertrag endet und somit ein weiterer Besuch nicht mehr möglich ist. Im Jahr 2021 beginnt die Schule erst am 30. August. Hier müssten aufgrund des turnusgemäßen Wechsels der Kita-Schließzeiten die Eltern des Stennweiler Kindergartens sogar sechs Wochen die Kinder selbst betreuen, so heißt es weiter.

Dies stellte Eltern vor größte Probleme und sorge teilweise dafür, dass ein gemeinsamer Urlaub nicht möglich sei, heißt es weiter von der CDU.

Mehr von Saarbrücker Zeitung