Feuer per Zufall entdeckt Polizei ermittelt wegen Brand in Mühlbachhalle

Schiffweiler · Reinigungskräfte der Gemeinde Schiffweiler haben am   Dienstagmorgen gegen 6.45 Uhr ein Feuer im Restaurant der Mühlbachhalle bemerkt und die Feuerwehr gerufen, die den Brand schnell unter Kontrolle brachte.  Wie Bürgermeister Markus Fuchs auf SZ-Anfrage berichtete, haben unbekannte Täter mit einem Stein die Fensterfront eingeworfen, sind in den Gastraum eingedrungen und haben Getränkeflaschen entwendet.

 Die Mühlbachhalle in Schiffweiler wird für viele Veranstaltungen genutzt, unser Foto zeigt eine gemeinsame Sitzung von Gemeinderat und Kreistag im Jahr 2020.

Die Mühlbachhalle in Schiffweiler wird für viele Veranstaltungen genutzt, unser Foto zeigt eine gemeinsame Sitzung von Gemeinderat und Kreistag im Jahr 2020.

Foto: Landkreis Neunkirchen/jasmin Alt

In der Pizzeria waren unter anderem ein Tisch und Stühle in Brand geraten. Dabei hatte sich starker Rauch gebildet, der über die Entlüftungsleitungen bis in das Jugendzentrum und die Sporthalle drang. Bis das Ergebnis von chemischen Proben vorliege, müsse die Mühlbachhalle geschlossen bleiben, erklärte der Bürgermeister. Die Ermittlungen der Polizei laufen, die offensichtliche Brandstiftung hat den Verwaltungschef geschockt. „Wenn unsere Reinigungskräfte nicht gewesen wären, wäre die für uns so wichtige Halle abgebrannt.“ Fuchs hofft, dass die Halle nicht allzu lange geschlossen bleiben muss.