| 21:00 Uhr

22-Jähriger betrunken unterwegs
Unfall in Schiffweiler: Drei Mal Totalschaden

Schiffweiler. Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagabend mehrere Pkws zu Schrott gefahren und dabei einen Gesamtschaden von rund 40 000 Euro verursacht.

Wie die Illinger Polizei am Montag mitteilte, war der 22-Jährige gegen 21.45 Uhr in der Mühlbachstraße in Schiffweiler unterwegs und fuhr in Richtung Heiligenwalder Straße. Drei Fahrzeuge waren dort ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Der 22-Jährige sei zunächst auf Grund überhöhter Geschwindigkeit und unter alkoholischer Beeinflussung mit seinem Audi A 3 nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und habe dann mit seiner rechten Fahrzeugseite die linke Fahrzeugseite eines der geparkten Pkw gestreift. Anschließend fuhr er nach Angaben der Polizei geradeaus weiter, stieß mit seiner Fahrzeugfront in das Heck des zweiten parkenden Pkw und schob dieses Fahrzeug weiter in eine Mauer mit Eisengeländer.


Durch diesen Aufprall drehten sich das geparkte Fahrzeug und der junge Mann in seinem Auto jeweils um 180 Grad. Der geparkte Pkw wurde fast 20 Meter weiter auf das dritte parkende Fahrzeug geschoben. Der 22-Jährige kam an dieser Stelle auf der rechten Fahrspur, allerdings entgegengesetzt zur Fahrtrichtung, zum Stehen. Bei den beschädigten, geparkten Fahrzeugen handelte es sich um einen Citroen C2, einen Citroen C5 und einen VW- Kleinbus.Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab ein Ergebnis von 1,69 Promille. Der Unfallverursacher erlitt nach Polizeiangaben leichte Schnittwunden am rechten Unterarm und der rechten Hand und wurde zur Kontrolle ins Diakoknie Klinikum Neunkirchen eingeliefert.