Badespaß für den Hund im Freibad Landsweiler-Reden

Da dürfen sich die Hunde nass machen : Nicht mit vollem Hundemagen ins Wasser

Am Donnerstag ist Hundeschwimmen im Freibad Landsweiler-Reden.

Die letzten Gäste haben am vergangenen Sonntag das Schwimmbad verlassen, jetzt dürfen sich Hunde auf einen Tag im kühlen Nass freuen. Denn bevor das Freibad Landsweiler-Reden winterfest gemacht wird, können Hunde an diesem Donnerstag, 19. September, von 14 bis 18 Uhr planschen, schwimmen und das Freibad für sich beanspruchen. Das teilt die Gemeinde Schiffweiler mit.

Zu beachten sind dabei die Baderegeln: Eintritt für alle Hunde nur mit gültigem Impfschutz, Impfausweis nicht vergessen. Der Hund muss über eine aktuelle Hundemarke verfügen. Eine Haftpflichtversicherung ist ebenfalls Voraussetzung. Der Halter ist für seinen Hund selbst verantwortlich und haftet für entstandene Schäden oder Verunreinigungen. Das Baden von „Herrchen“ und „Frauchen“ ist aus Gründen der Sicherheit und Hygiene nicht gestattet. Den Hund nicht unbeaufsichtigt lassen. Temperaturschocks vermeiden und den Hund langsam an das kalte Wasser gewöhnen. Nicht mit vollem Hundemagen ins Wasser, um Schwächezustände zu vermeiden. Den Hund im Wasser nicht verausgaben lassen und auf die Verfassung des Hundes achten. Halsband beim Schwimmspaß besser ablegen, damit sich die Pfoten nicht darin verfangen. Nach dem Schwimmspaß den Vierbeiner abtrocknen, um bei starker Sonne einen Sonnenbrand zu vermeiden oder umgekehrt eine Auskühlung zu verhindern. Gewerbliche Fotoaufnahmen sind nicht erlaubt und bedürfen einer Genehmigung durch den Veranstalter.

Eintritt an diesem besonderen Tag: 0,50 Euro pro Fuß und Pfote (ein Euro Halter, zwei Euro Hund).