| 20:22 Uhr

Schiffweiler plant
1125-Jahr-Feier und Dorffest mit Herz in der Planung

Schiffweiler. Schiffweilers Ortsvorsteher Dominik Dietz berichtete am vergangenen Donnerstag im Ortsrat über den Stand der Vorbereitungen zum Schiffweiler Dorffest. Nachdem eine Vielzahl von Vereinen – auch von außerhalb von Schiffweiler,  – mit der Bitte angeschrieben wurden, an vorbereitenden Sitzungen teilzunehmen, kam Kritik im Ortsrat auf, da man auf keinen Fall in Konkurrenz zu anderen Ortsteilen treten wolle, um dort potenzielle Teilnehmer abzuwerben. Von Gerhard Krämer

Dietz konnte diese Bedenken zerstreuen, da es im Vorfeld Abstimmungsgespräche zwischen den zuständigen Ortsvorstehern und der Ortsvorsteherin gab, in denen dieses Thema besprochen wurde und keine Bedenken gesehen wurden.


Aktuell wird das Sicherheitskonzept in der Verwaltung erarbeitet, in dem alle baulichen, technischen und organisatorischen Maßnahmen beschrieben werden, die für die sichere Durchführung von solchen Veranstaltungen von Bedeutung sein können. Dabei geht es neben der detaillierten Veranstaltungsbeschreibung um verschiedene Gefährdungsanalysen/Risikoanalysen, um differenzierte Beschreibung der Infrastruktur (Beleuchtung, Beschallung, Zäune und Schranken, Stromversorgung, Blitzschutz, Toiletten), um besondere Wege und Flächen (Fluchtwege, Zufahrten für Rettungsfahrzeuge, Flächen für Unfallhilfsstellen), um Organisation (Einweisung aller an der Durchführung beteiligten Personen in das Sicherheitskonzept) sowie um sonstige Besonderheiten (Sicherheitsdurchsagen).

Dieses Sicherheitskonzept muss natürlich auf die Verhältnisse vor Ort angepasst und mit Leben erfüllt werden, insbesondere da sich die Festzone in der Hauptstraße befindet und aus beiden Richtungen auch für große Fahrzeuge leicht zu erreichen ist. Die Verantwortlichen sehen sich dabei in der Zwickmühle, da einerseits ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleistet werden muss, andererseits aber nicht der Eindruck entstehen soll, die Festzone sei von Baustellen umgeben oder es handele um eine Ausstellungsgelände für schwere Baumaschinen.

Weniger problematisch erscheint die Planung zur Feier 1125 Jahre Schiffweiler – Diner en Blanc, auf dem Kirchenvorplatz. Alexandra Vogt hat eine reizvolle Ausstellung von vielen Bildern zu Ansichten aus Schiffweiler zusammengestellt. Die Bilder, die überwiegend von Bürgern zur Verfügung gestellt wurden, sind mit aktuellen Bildern der jeweiligen Örtlichkeit in einer Kollage zusammengestellt und vermitteln so einen direkten Bezug zu den früheren Ansichten. Noch ist nicht sicher, ob für die Ausstellung die Kirche zur Verfügung gestellt wird, da dem Ortsrat noch keine Zusage von Pfarrer Schneider vorlag. Natürlich hofft man beim Ortsrat auf rege Nachfrage für diese in Schiffweiler bisher einmalige Veranstaltungsform.