1. Saarland
  2. Neunkirchen

Schiffweiler Ortsrat befasst sich mit Gewässerrenaturierung

Schiffweiler Ortsrat befasst sich mit Gewässerrenaturierung

Schiffweiler. Neue Grabfelder für den Schiffweiler Friedhof und die Gewässerrenaturierung waren die Hauptthemen im Schiffweiler Ortsrat. Dabei wurde über die Anlage eines Urnengrabfeldes gesprochen. Alternativen für ein Grabfeld für Familiengräber wurden ebenfalls diskutiert. Bauamtsleiter Hubert Dürk erläuterte die Renaturierungsmaßnahmen

Schiffweiler. Neue Grabfelder für den Schiffweiler Friedhof und die Gewässerrenaturierung waren die Hauptthemen im Schiffweiler Ortsrat. Dabei wurde über die Anlage eines Urnengrabfeldes gesprochen. Alternativen für ein Grabfeld für Familiengräber wurden ebenfalls diskutiert. Bauamtsleiter Hubert Dürk erläuterte die Renaturierungsmaßnahmen. Sie muss aufgrund des ökologischen Ausgleichs für den Naturverbrauch bei der Anlegung der großen Bergehalde an der Grube Reden von der Deutschen Steinkohle AG (jetzt RAG) finanziert werden. Der Gemeindebezirk Schiffweiler wird von dieser Maßnahme vorwiegend im Bereich Graulheck und Altmühl profitieren. Die Gemeinde hat ein Planungsbüro beauftragt. Das sieht dort Bedarf an Bachläufen mit ökologischen Defiziten, die durch Begradigungen in den 30er Jahren entstanden. Krümmungen im Bachbett sollen an Graulhecker Weiher und Mühlbach den beschleunigten Abfluss des Wassers reduzieren. Erdmassen für Inseln, die Anpflanzung von Bäumen und das Ersetzen der Betonstufen durch Holzstämme ergänzen die Maßnahmen. Auch die Ausweisung von Fußwegen ist vorgesehen. Dadurch, so Dürk, würde dieser Bereich als Naherholungsgebiet aufgewertet. Voraussichtlich im Sommer 2009 soll das Projekt starten. rp