1. Saarland
  2. Neunkirchen

Schießen: Kreismeister kommen aus Elversberg und Neunkirchen

Schießen: Kreismeister kommen aus Elversberg und Neunkirchen

Spiesen-Elversberg. Während in den vergangenen Jahren die meisten Sieger der Kreismeisterschaften des Schützenkreises III, Ottweiler - Neunkirchen, in der olympischen Disziplin Freie Pistole aus den Kreisvereinen 1893 Wiebelskirchen, Falkenauge Schiffweiler und Tell Fürth kamen, war es in diesem Jahr anders

Spiesen-Elversberg. Während in den vergangenen Jahren die meisten Sieger der Kreismeisterschaften des Schützenkreises III, Ottweiler - Neunkirchen, in der olympischen Disziplin Freie Pistole aus den Kreisvereinen 1893 Wiebelskirchen, Falkenauge Schiffweiler und Tell Fürth kamen, war es in diesem Jahr anders. Nun haben die Eckersberger Schützengilde Neunkirchen und die Schützengesellschaft Spiesen-Elversberg die Domäne in dieser Disziplin übernommen. So kamen alle Sieger aus diesen beiden Vereinen.Dabei gewann in der Schützenklasse der Neunkircher Dietmar Pohle mit 226 Ringen, in der Altersklasse der Neunkircher Dirk Bauer mit 242 Ringen vor seinem Vereinskameraden Thomas Engel mit 234 Ringen und dem Spiesen-Elversberger Frank Stemmler mit 215 Ringen. Und in der Seniorenklasse lagen die beiden Spiesen-Elversberger Herbert Kohler (233 Ringe) und Werner Brüwer mit (203) vorne.In der Mannschaftswertung der Altersklasse gab es einen neuen Kreisrekord durch die Eckersberger, die mit Dirk Bauer, Thomas Engel und Michael Hanisch 683 Ringe erreichten. Damit wurden die Neunkircher vor der Schützengesellschaft Spiesen-Elversberg (Herbert Kohler, Frank Stemmler, Werner Brüwer, 651 Ringe) Kreismeister des Kreises Neunkirchen. dgi