Rot-Rot winkt Hinsbergers Haushalt durch

Rot-Rot winkt Hinsbergers Haushalt durch

Neunkirchen. Das finanzielle Wirtschaften des Landkreises Neunkirchen in diesem Jahr hat den Segen des Kreistages: Dieser stimmte am Freitagabend dem Kreishaushalt 2010 mit der Mehrheit der rot-roten Koalition (SPD, Linke) zu. Die "Jamaika-Opposition" (CDU, FDP, Grüne) lehnte das Zahlenwerk von Kreiskämmerer Thomas Latz ab

Neunkirchen. Das finanzielle Wirtschaften des Landkreises Neunkirchen in diesem Jahr hat den Segen des Kreistages: Dieser stimmte am Freitagabend dem Kreishaushalt 2010 mit der Mehrheit der rot-roten Koalition (SPD, Linke) zu. Die "Jamaika-Opposition" (CDU, FDP, Grüne) lehnte das Zahlenwerk von Kreiskämmerer Thomas Latz ab.Landrat Rudolf Hinsberger hätte es als "Wunder" betrachtet, wenn sich die Rekordverschuldung von Bund und Land nicht negativ auf die Kreisfinanzen ausgewirkt hätte. So liegen die Problembereiche mit ausufernden Kosten vor allem bei der Grundsicherung für Arbeitslose (Kosten der Unterkunft) mit einem Anstieg von 46,6 auf 47,8 Millionen Euro und im Bereich Kinder-, Jugend- und Familienhilfe mit einem Anstieg von 28,3 auf 31,3 Millionen Euro. Als problematisch wurde es von allen Fraktionen betrachtet, dass die notleidenden Gemeinden mit einer nochmals drastisch gestiegenen Kreisumlage den weitaus größten Teil des Kreis-Etats abdecken müssen: Die Umlage, die die sieben Kommunen des Kreises nach einem festgelegten Schlüssel zu tragen haben, steigt um 4,3 Millionen auf das Rekordniveau von knapp 65 Millionen Euro.Die drei Oppositionsparteien vermissten vor allem neue Ideen bei der Gestaltung des Haushaltes und bezweifelten den Sparwillen des Landrats. > weiterer Bericht folgt

Auf einen BlickDer Ergebnishaushalt des Kreises hat ein Volumen von 109,21 Millionen Euro bei den Erträgen (2009: 104,52 Millionen) und von 109,67 Millionen bei den Aufwendungen (2009: 105,18). Der Fehlbetrag von 451 000 Euro mindert das Eigenkapital des Kreises. Dank Konjunkturprogramm II bleibt das Investitionsvolumen für Schulen hoch: rund 10,5 Millionen Euro. Der Kreis finanziert seinen Investitionsanteil weitgehend über eine Kreditaufnahme von 5,9 Millionen Euro. gth