| 19:50 Uhr

Reiten
Reiten: Landesmeisterschaften in Heiligenwald

Sandra Van Loon geht in der schweren S**-Dressur an den Start.
Sandra Van Loon geht in der schweren S**-Dressur an den Start. FOTO: cvw / Cordula von Waldow
Heiligenwald. Von Anna Benkert

Zur Saisonmitte stehen von Freitag, 13. Juli, bis Sonntag, 15. Juli, beim TRV Heiligenwald die Saarlandmeisterschaften in Dressur, Springen und Voltigieren für die Pferdesportler auf dem Terminplan. Während drei Turniertagen werden auf der Reitanlage an der Wemmetsweilerstraße auf vier Außenplätzen und in einer Reithalle die verschiedensten Prüfungen für Pferd und Reiter ausgetragen. Die Voltigier-Meisterschaften im Einzel sowie in der Gruppe können die Zuschauer in der Reithalle verfolgen. Die Titel in den unterschiedlichen Altersklassen gilt es, in zwei Qualifikationen und einem Finale zu erreiten.


So sind für Freitag die ersten Qualifikationen eingeplant, in denen sich die Pferd-Reiter-Paare mit den Bedingungen vertraut machen und auch eine erste Duftmarke Richtung Titel setzen können. Der Freitagmorgen steht sowohl im Dressurviereck als auch im Springparcours ganz im Zeichen der Nachwuchs- und Ponyreiter. Nachmittags werden die Ansprüche bis zur schweren Klasse für die Teilnehmer wie Rüdiger Nixdorf (TRV Heiligenwald) oder Jelte Blass (RSG Berghof-Einöd) der Altersklassen Reiter und Junge Reiter erhöht.

Der Samstagmorgen wird mit Spring- und Dressurprüfungen für die Altersklassen der Reiter, Jungen Reiter und Junioren in den Klassen M und S eingeläutet. Auch Springreiterin Anuschka Zewe vom RV Schaumberg wird in der zweiten Qualifikation der Reiter (S*-Springen) mit von der Partie sein, um sich eine gute Ausgangsposition für das Finale zu erreiten. In der Dressur gilt es für junge Reiterinnen wie Amelie Bechtel vom RFV Dreiländereck in der Pony-Wertung (A**-Dressur) möglichst viele Punkte zu sammeln. Nachmittags sind auf dem Dressurviereck die Jungen Reiter wie Mirjam Gall vom RV Neunkirchen in einer S*-Dressur und die Junioren in einer M**-Dressur gefragt. Auf dem Springplatz wird sicherlich Anke Harz vom gastgebenden Verein (TRV Heiligenwald) besonders angefeuert werden, wenn sie am Nachmittag die zweite Qualifikation der Altersklasse Reiter (S*-Springen) bestreitet.

Eine besondere Atmosphäre wird am Sonntag auf der Reitanlage des TRV Heiligenwald herrschen, wenn die Titelkämpfe in die finale Runde gehen. Den Reitern mit ihrem Partner Pferd werden am letzten Tag noch einmal die größten Schwierigkeiten der jeweiligen Altersklassen abverlangt. So müssen am Morgen auch international erfolgreiche Ponyreiter, wie Julie Thielen vom RFV Losheim, in dem finalen L-Springen mit Stechen ihr ganzes Können in die Waagschale werfen. Sonntagnachmittags können die Zuschauer die schwersten Spring-und Dressurprüfungen der Veranstaltung verfolgen. Besonders auf dem Dressurviereck werden die zu Musik vorgetragenen Küren ein Eyecatcher sein. Zunächst gilt die Aufmerksamkeit dem Finale der Dressur-Junioren, wie Marie Bauer (Reiterbund 1964 Saarlouis), welche eine M**-Kür bestreiten müssen. Im Finale der Jungen Reiter- Dressur wird Vanessa Körner (RFV Limbach) versuchen, ihren Saarlandmeistertitel von 2017 zu verteidigen. Ebenfalls zur Titelverteidigung antreten wird Sandra van Loon (TG Gut Hartungshof Bliesransbach), um im Finale der Reiter (Dressur) einer S**-Kür erfolgreich zu sein. Das große Finale auf dem Springplatz wird ein S*-Springen mit Stechen sein, in dem die Jungen Reiter und Reiter um den Titel reiten. Hier werden Lokalmatadoren wie Andreas Woll (RFV Neunkirchen-City) oder Corinna Rupp (RFG Gerensrech Altforweiler) an den Start gehen. Der Eintritt ist frei.

Ein detaillierter Zeitplan findet sich unter:
www.turnierservice-muthweiler.de