| 19:12 Uhr

Zusammen singen macht mehr Spaß

Erstmals fand ein Adventssingen im Zuge des Projekts „Bündnis Singen“ statt. Kinder aus Illingen, Heusweiler, Quierschied, Homburg und Bexbach waren dabei. Foto: Landesakademie/Molter
Erstmals fand ein Adventssingen im Zuge des Projekts „Bündnis Singen“ statt. Kinder aus Illingen, Heusweiler, Quierschied, Homburg und Bexbach waren dabei. Foto: Landesakademie/Molter FOTO: Landesakademie/Molter
Ottweiler. 200 Kindergartenkinder kamen mit ihren Erzieherinnen zum Adventssingen in die Ellipse der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler. Ziel ist es, den Kindern ein gemeinsames Liedrepertoire zu vermitteln. red

Im Saarland gibt es bereits seit 2005 ein sogenanntes "Bündnis Singen - Zeig Stimme in Kita und Grundschule", bei dem sowohl Erzieherinnen und Erzieher als auch Grundschulpädagogen etwa sechs Mal im Jahr an der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler zusammenkommen, um ein gemeinsames Liedrepertoire zu erlernen, welches sie wiederum an die Kita- und Schulkinder weitervermitteln. Träger dieser Fortbildungsreihe sind das Ministerium für Bildung und Kultur, die Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung und der Bundesverband Musikunterricht, so eine Mitteilung. Ziel ist es, langfristig ein flächendeckendes Liedrepertoire bei Kindern zu etablieren, das eine gemeinschaftsfördernde Wirkung hat und den Weg zu einer Vertrautheit ebnet.



In diesem Sinne fand erstmals ein adventliches Mitsingkonzert in der Ellipse der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler statt, an dem 200 Kindergartenkinder aus Illingen, Heusweiler, Quierschied, Homburg und Bexbach teilnahmen. Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen hatten sie weihnachtliche Lieder vorbereitet, die sie dann in der großen Gemeinschaft unter Anleitung durch Stefanie Bungart-Wickert, Caruso-Fachberaterin vom Saarländischen Chorverband, sangen. Am Klavier wurden die kleinen Sängerinnen und Sänger von Michael Gorius begleitet. Beide Pädagogen leiten die Bündnis Singen-Gruppe über das ganze Jahr hinweg und waren den Teilnehmern dadurch vertraut. Die einzelnen Lieder wurden von Erzieherinnen und Kindergartenkindern instrumental begleitet und besonders schön war auch das gemeinsame Singen von zwei französischen Weihnachtsliedern. Mit viel Vorfreude auf das kommende Weihnachtsfest verließen die jungen Sängerinnen und Sänger die Landesakademie, die sicherlich nächstes Jahr wieder zu diesem gemeinsamen Singen einlädt.

Das könnte Sie auch interessieren