Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:42 Uhr

Truppenparade
Wetter vertrieb die Narren unters Dach

FOTO: Andreas Engel
Ottweiler. Von Andreas Engel

Bei schlechtem Wetter findet der Krieg im Saale statt, sagt man so landläufig. So ähnlich war es auch am Sonntag bei der traditionellen Truppenparade und dem Prinzenempfang der So war noch nix 1847 Ottweiler. Das miese Wetter machte den Narren einen Strich durch die Rechnung. Aber, was ein richtiger Narr ist, der weiß sich zu helfen. Kurzerhand verlegten die Narren ihren Empfang ins nahe Schlosstheater. Prinzessin Ivonne I. und Prinz Marc II. (Ritterböck), die auch im Privatleben ein Paar sind, verliehen mit tatkräftiger Unterstützung des Präsidenten der So war noch nix 1847, Thomas Jahn, und dem kompletten Präsidium, die phantasievollen Orden an alle, die es verdient hatten. Garden und Abordnungen anderer Vereine, darunter die Bürgergarde Ottweiler, verlebten vergnügte Stunden im warmen Schlosstheater. ⇥eng/Foto:  Andreas Engel