1. Saarland
  2. Neunkirchen
  3. Ottweiler

Vortrag erläutert, wann es Zeit wird für eine künstliche Hüfte

Vortrag erläutert, wann es Zeit wird für eine künstliche Hüfte

Dr. Joachim Wagner, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie und Leiter des zertifizierten Endoprothetikzentrums der Marienhausklinik Ottweiler, erläutert in seinem Vortrag am heutigen Mittwoch, 5. April, wann ein künstliches Hüftgelenk notwendig ist und die modernen therapeutischen Möglichkeiten aufzeigen.

Ursächlich für Bewegungseinschränkungen und Schmerzen im Hüftgelenk sind häufig Reizzustände bei fortgeschrittenem Gelenkverschleiß (Arthrose). Wenn konservative Therapien nicht mehr helfen und der Erhalt des krankhaft veränderten Gelenkes nicht mehr möglich ist, kann es durch ein Kunstgelenk (Endoprothese) ersetzt werden. Jährlich werden bundesweit mehr als 200 000 Hüftendoprothesen implantiert. Durch moderne OP- und Narkoseverfahren profitieren immer mehr auch ältere Patienten von einer "neuen Hüfte", die ihnen Bewegungs- und Schmerzfreiheit weitgehend zurückgibt.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Operation? Welche OP-Methoden und welche Arten von Hüftendoprothesen gibt es? Der kostenlose Vortrag beginnt um 18 Uhr in der Aula der Klinik.

www.marienhausklinik-

ottweiler.de