Viel mehr als nur Pasta

Thomas Kesselmann und Michael Hirschelmann haben Das Kleine Nudelhaus in der Saarbrücker Straße in Ottweiler vor knapp einem Jahr übernommen. Für sie ist es eine Leidenschaft das Nudelhaus zu betreiben.

Ist es ein Imbiss oder ein Restaurant? Steht man vor dem Kleinen Nudelhaus in Ottweiler , direkt an der Saarbrücker Straße, kann man es gleich nicht so richtig einordnen. Klein und mit Verkaufsfenster zur Straßenseite wie ein Truckstopp, doch ohne den bei solchen üblicherweise spürbaren Flair. Stattdessen viel Holz und Glas, ein lauschiger Biergarten mit blühenden Pflanzen, topgepflegte Ausstattung und liebevolle Dekoration.

Ein Blick auf die Speisekarte verstärkt die Verwirrung noch: Der Gast hat die Wahl zwischen beispielsweise "Currywurst mit Pommes" oder "Frischer Steinpilzsuppe in kleinem Brot", einem Pilze-Abend-Spezial. Die außergewöhnliche Mischung von schneller mit frischer und kreativer Küche ist es, die das Kleine Nudelhaus in Ottweiler ausmacht. "Wir wollen für jeden etwas anbieten. Dementsprechend bunt gemischt ist unser Publikum, vom Arbeiter bis zum Arzt", erklärt Thomas Kesselheim. Vor nicht einmal einem Jahr hat er die Gaststätte, die längere Zeit geschlossen war, übernommen und neu eröffnet.

Die ursprüngliche Idee des "Nudelhauses" wurde bald modifiziert, das Angebot erweitert, während man den Namen, da bereits eingebürgert, beibehielt. Unterstützt wird Kesselheim von seinem Lebenspartner Michael Hirschelmann. Bald nach der Übernahme des Betriebes haben die beiden dort, wo vorher nur Parkplätze waren, den Biergarten eingerichtet. "Bei schönem Wetter sitzt man einfach lieber draußen, das ist bei uns selbst ja auch so", erklären sie. Dabei haben sie alles selbst gemacht, bis zum Bepflanzen der Blumenkästen an den Holzpalisaden, die den Biergarten gemütlich abschirmen.

Die Übernahme damals war durchaus ein Wagnis gewesen, denn Kesselheim und Hirschelmann brachten keinerlei gastronomische Erfahrung mit, wohl aber Spaß an Kochen und Gästebewirtung und offensichtlich auch Talent. "Wir hatten schon öfter bei Geburtstagen und anderen Feiern 70, 80 Leute bekocht und versorgt. Das ist immer prima gelaufen, deshalb hatten wir keine großen Bedenken." Der Erfolg gibt dem Paar recht: Der Laden läuft, der Biergarten ist bei schönem Wetter voll besetzt. Bei den besonderen Aktionen, wie dem Grillen am Griechischen Abend, wird es besonders eng, weshalb dann Reservierungen notwendig sind.

Die nächste geplante Aktion ist ein Pilze-Abend am Samstag, 30. August. Für das zweite Wochenende danach ist ein Oktoberfest in Planung. Und sowieso gibt es ständig wechselnde Tagesgerichte . Während des Gesprächs mit der SZ haben Kesselheim und Hirschelmann alle Gäste im Blick, sorgen hier und da für frisch gefüllte Gläser. Das Nudelhaus ist ihre Leidenschaft, für die sie jeden Tag zwei Mal 60 Kilometer Fahrt vom beziehungsweise zum Zuhause bei Kaiserslautern in Kauf nehmen. "Es ist unser erster Laden und wenn es läuft, soll es auch der Letzte bleiben."

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Kleine Nudelhaus in der Saarbrücker Straße 74 in Ottweiler hat geöffnet montags bis freitags, von 10 bis 21 Uhr. Die Tagesgerichte sowie besondere Aktionen werden auf der Facebook-Seite der Gaststätte angekündigt. Weitere Infos unter Telefon: (0 68 24) 7 09 87 93. red