| 19:13 Uhr

Turmfalken fallen in Ottweiler ein

Ottweiler. Seit Ostern hat Ottweiler einen eigenen Pfadfinderstamm. Gemeinschaftspastor Jürgen Schramm ist Stammesführer. Mathias Huckert

"Allzeit bereit" - den deutschsprachigen Pfadfindergruß wird man in Ottweiler von nun an öfter zu hören bekommen. Seit dem Osterfest verfügt der Ort mit den neu gegründeten "Ottweiler Turmfalken" über einen eigenen Pfadfinderstamm. Der Stamm wurde von der evangelischen Stadtmission und der Vereinigung "Pfadfinder entschieden für Christus" ins Leben gerufen.



Damit sich interessierte Anwärter von der Pfadfinderarbeit überzeugen konnten, hatte die Stadtmission in Ottweiler so einiges organisiert. An acht verschiedenen Stationen im Garten der Stadtmission konnten die 17 angehenden Turmfalken ihre Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer unter Beweis stellen - und dabei auch noch gleich die acht Gesetze der Pfadfinder lernen. So wurde zum Beispiel auf Seilen balanciert, mit Messern geschnitzt und ein Lasso geworfen. Aber weil ein Pfadfinderstamm zunächst erst einmal eine Stammesführung benötigt, wurde die gleich miternannt. Das übernahm Stefan Kaiser von den "Pfadfindern entschieden für Christus". Er ernannte Gemeinschaftspastor Jürgen Schramm als Stammesführer der Ottweiler Turmfalken und gleich mit ihm fünf weitere Pfadfinder, die in Zukunft bei den Turmfalken aushelfen werden.

Nicht fehlen durften dabei das berühmte Pfadfindertuch und der bekannte Handschlag: "Dadurch erkennen sich Pfadfinder auf der ganzen Welt", erklärte Kaiser den frischgebackenen Ottweiler Turmfalken. Anschließend wurde dann der Stamm selbst offiziell ins Leben gerufen. Dazu gratulierten auch Ortsvorsteher Michael Schmidt und Hans-Peter Jochum vom Stadtrat als Vertretung für Bürgermeister Holger Schäfer. Jochum sprach von einem "spannenden und abwechslungsreichen Angebot in der Jugendarbeit", welches nun auf die Turmfalken wartet. Die treffen sich nun alle zwei Wochen freitags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr am Haus der evangelischen Stadtmission. Auch für den Sommer ist schon einiges geplant: "Im Juni wollen wir unser erstes Pfadfinder-Wochenende veranstalten", erzählte der neu ernannte Stammesführer Jürgen Schramm.

Das könnte Sie auch interessieren