Tierisch schöne Chormusik in Ottweiler

Chorkonzert in Ottweiler : Tierisch schöne Chormusik

Einen wunderbaren Nachmittag in zweierlei Hinsicht erlebten die Freunde kirchlicher Chormusik dieser Tag in der evangelischen Kirche in Ottweiler. Zum einen strahlte die Sonne spätsommerlich und warf ihr Licht durch die Kirchenfenster, zum anderen hatte der evangelische Chor Tonart zu einem, zumindest thematisch, doch ganz ungewöhnlichen Konzert eingeladen.

„Tiere in der Chormusik“, lautete die Motto des Auftritts des Frauenchores. „Gottes Segen gilt allen Geschöpfen, nicht nur den Menschen“, erläuterte Chorleiterin Bettina Nonnweiler, „auch den Tieren“. Sie zitierte die biblische Schöpfungsgeschichte und leitete davon die Überschrift des Konzertes inhaltlich ab. In der Bibel ist nämlich zu lesen, dass Gott den Menschen am sechsten Tag erschuf, das Tier jedoch schon am fünften. „Wir Menschen haben den besonderen Auftrag, die Schöpfung zu pflegen und zu bewahren. Dies sei eine große Verantwortung, die die Umwelt und auch die Tierwelt umfasse.

Immer entlang des selbst gewählten Themas sangen die Frauen (begleitet wurde das Chorkonzert von Jörg Nonnweiler am Klavier) Werke von Wolfram Menschik, Dieter Golombek, Felix Mendelssohn-Bartholdy und anderen bedeutenden Kirchenmusikkomponisten sowie Bearbeitungen bekannter Filmmusikstücke durch Jörg und Bettina Nonnweiler.

Der Frauenchor Tonart ist musikalisch breit aufgestellt. Klassische und moderne geistlicher Werke führen die Sängerinnen im Programm, aber auch afrikanische Kirchenmusik, Popsongs, Balladen, Spirituals und Gospels.