Fußball: SVE II reist zum Spitzenspiel nach Auersmacher

Fußball : SVE II reist zum Spitzenspiel nach Auersmacher

Nach dem 4:2-Heimsieg gegen die Sportvereinigung Quierschied wartet auf die SV Elversberg II schon an diesem Wochenende in der Fußball-Saarlandliga das nächste Spitzenspiel. Am Samstag um 15.30 Uhr muss die Mannschaft von Trainer Marco Emich beim SV Auersmacher antreten, der nach der Quierschieder Niederlage und dem eigenen Sieg in Lebach die Tabellenführung übernommen hat.

„Die haben – genau wie wir – eine ganz junge Mannschaft“, erklärt der Elversberger Trainer und er fügt hinzu: „Die jungen Spieler sind momentan natürlich voller Euphorie, aber man muss abwarten, ob die Tabellenführung nicht auch eine Belastung für sie ist.“ Marco Emich geht davon aus, dass es beim neuen Spitzenreiter ein ähnlich interessantes Spiel wie gegen Quierschied wird, „weil auch Auersmacher einen guten Fußball spielt“. Aber der SVE-Trainer macht auch klar, dass sich seine Mannschaft dort nicht verstecken wird. „Wir fahren dort hin, um zu gewinnen“, kündigt Emich an und er sagt weiter: „Wir haben am Sonntag gegen Quierschied verdient gewonnen und deshalb allen Grund, mit breiter Brust in Auersmacher aufzulaufen.“

Die FSG Ottweiler-Steinbach empfängt im Duell der punktgleichen Tabellennachbarn am Samstag um 15 Uhr die SG Lebach/Landsweiler. Das ist auch der Vergleich zwischen einer der stärksten Heimmannschaften der Liga mit nur zwei Niederlagen in acht Spielen und der zweitbesten Auswärtsmannschaft. Lebach hat als einzige Mannschaft der Saarlandliga auswärts noch kein Spiel verloren und 15 seiner 19 Punkte auf fremden Plätzen geholt. Geht es nach dem Steinbacher Trainer, soll es dabei auch bleiben. „Wir wollen natürlich unsere Heimbilanz weiter aufbessern“, sagt Stephan Schock, der allerdings nach zuletzt drei Niederlagen gegen Lebach auch mit einem Punkt leben könnte. Auf seine Stammkräfte Peter Lieder, Giovanni die Angelo und Carmelo Ferrara muss Trainer Schock verzichten, alle drei sind verletzt.